19:14 27 Januar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    133597
    Abonnieren

    Die NASA hat auf dem roten Wüstenplaneten mehrere Dünen entdeckt, die von oben einem Text aus Morsezeichen gleichen, berichtet die Website der HiRISE-Kamera des NASA-Marsorbiters Mars Reconnaissance.

    Nahe der nördlichen Mars-Polkappe hatte die NASA-Kamera kürzlich Fotos eines Dünenfelds gemacht, das an Morsezeichen erinnert. In einem Interview für das Internetmagazin „Gizmodo“ erklärte die für die Kamera zuständige Spezialistin, Veronica Bray, dass es auch früher ähnliche Aufnahmen gegeben habe. Allerdings sei es das erste Mal, dass die Fotos der „Strich-Punkt-Strukturen“ so deutlich geworden seien.

    Obwohl die Wissenschaftlerin selber an eine von der Natur bedingte Ursache für den „Marsianischen Morsecode“ glaubt, entschlüsselte sie diese Morse-Zeichen wie folgt: NEE NED ZB 6TNN DEIBEDH SIEFI EBEEE SSIEI ESEE SEEE!!

    Mars-Morsecode
    NASA/JPL/University of Arizona
    "Mars-Morsecode"

    Laut Forschern handelt es sich bei den ungewöhnlichen Dünen um Sand, der durch den Wind linienförmig entlang von Kratern gezogen wird. Die Punkte entstehen jedoch dann, wenn dieser Prozess wegen einem noch ungeklärten Phänomen unterbrochen wird.

    Die Kamera „Hirise“ kreist seit 2006 mit der Mars-Sonde Reconnaissance um den Roten Planten und liefert regelmäßig Bilder von der Marsoberfläche, welche oft für Alientheorien bei Ufo-Jägern sorgen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    In Afghanistan abgestürztes Flugzeug gehörte der US-Luftwaffe – US-Beamte
    Syrische Armee durchbricht Verteidigungslinie von Terroristen im Westen Aleppos – Sana
    Kaczyński will von Deutschland und Russland Reparationen – Russische Botschaft antwortet
    Essens SPD-Vize tritt nach Kritik über „Muslimisierung“ von Essen aus der Partei aus
    Tags:
    Sprache, Morse, Alien, Weltall, NASA, Mars