10:55 20 Juli 2018
SNA Radio
    Galaxie UGC 1382

    Seltene „Frankenstein“-Galaxie erwies sich als zählebig - Studie

    © Foto: NASA/JPL/Caltech/SDSS/NRAO/L. Hagen and M. Seibert
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1251

    Die seit langem bekannte elliptische Galaxie UGC 1382, die 250 Millionen Lichtjahre von uns entfernt ist, ist laut neuesten Erkenntnissen zehn Mal größer als bisher angenommen und hat sich offenbar aus mehreren Galaxien gebildet, wie Zele.ru. unter Berufung auf das Astrophysical Journal schreibt.

    „Kannibalen“-Galaxie
    © Foto : ESA/Hubble & NASA/ Judy Schmidt
    UGC 1382 hat einen Durchmesser von 718.000 Lichtjahren und ist der Milchstraße an Größe überlegen. Die von der GALEX-Sonde gemachten Aufnahmen im UV-Bereich lassen darauf schließen, dass die Galaxie Spiralärmel hat, was für elliptische Galaxien untypisch ist.

    Im Unterschied zu den meisten Galaxien ist der Innenbereich von UGC 1382 jünger, als der Außenbereich. In der Regel befinden sich ältere Gestirne im Innern einer Galaxie, während sich im Außenbereich neue bilden. Bei UGC 1382 ist das Gegenteil der Fall: Ihr zentraler Teil ist jünger, als die äußere Spiralscheibe.

    Nach Ansicht der Forscher hatten sich die zwei Teile der Galaxie unabhängig voneinander gebildet und sind erst später miteinander verschmolzen.

    Ursprünglich hatte vermutlich eine Gruppe von kleineren Galaxien existiert, später entstand eine linsenartige Galaxie in ihrer Nähe, die eine rotierende Scheibe mit Spiralärmeln darstellte. Vor mehr als drei Milliarden Jahren umringten kleinere Galaxien die linsenartige Galaxie und vereinigten sich mit ihr.

    „Diese seltene ‚Frankenstein-Galaxie‘ konnte nur überleben, weil sie sich in einer verhältnismäßig ‚stillen‘ Region befindet“, sagte Mark Seibert, Mitglied des Forscherteams.

    Zum Thema:

    Fäden dunkler Materie im Gestirn Fuhrmann. Aufnahmen des Hubble-Teleskops
    NASA nennt Zahl potentiell bewohnbarer Planeten in der Milchstraße
    Weltraum-Kollision: Neue Ring-Galaxis im Südhimmel entdeckt
    Psychedelische Bilder aus dem Weltraum
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren