Widgets Magazine
05:29 23 Juli 2019
SNA Radio
    Kakerlake

    Wissenschaftler entdecken Wundernahrung Kakerlakenmilch

    © Flickr/ Mike Keeling
    Wissen
    Zum Kurzlink
    32125

    Indische Wissenschaftler haben bei einer Kakerlakenart ein Milcheiweiß entdeckt, das dreimal so nahrhaft wie Büffelmilch ist.

    Derzeit wird ein Lebensmittelzusatz auf der Basis dieses Stoffes entwickelt, schreibt die Zeitschrift „International Union of Crystallography“. Auf Gizmag.com ist eine kurze Zusammenfassung dieses Artikels zu finden.

    Unter den vielen Kakerlakenarten soll es eine – Diplopterapunctata – geben, die keine Eier legt, sondern lebenden Nachwuchs zur Welt bringt. Diese Art gibt es im Fernen Osten und in Ozeanien. Diese Kakerlaken ernähren ihren Nachwuchs mit einer Art Milch. Die indischen Forscher haben diese mit Röntgenstrahlen untersucht und festgestellt, dass sie ein vollwertiges Nahrungsmittel ist, weil sie Eiweiß samt Aminosäuren, Fetten und Zucker enthält. Derzeit versuchen die Wissenschaftler, einen künstlichen analogen Stoff zu kreieren.

    2015 hatten Studenten aus den USA und Kanada Mehlkäfermaden für die Entwicklung von neuen Nahrungsprodukten genutzt. Die Experten boten eine Technologie zur Herstellung des Kunstfleisches „C-fu“ aus Mehlkäfermaden an. Das daraus gewonnene Eiweiß wird speziell bearbeitet, und daraus entsteht eine Art Tofu. Dieses Produkt ist reich an Omega-3- und Omega-6-Säuren, die für die Haut, die Haare und das Herzkreislaufsystem nützlich sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Wissenschaftler bauen Kakerlaken-Roboter – Militär schon interessiert
    Tags:
    Kakerlake, Omega-6, Omega-3, Indien