SNA Radio
    Antarktische Eisschild

    Forscher schlagen Alarm: Polarkappen kriegen „Schweißflecken“

    © AFP 2019 / Vanderlei Almedia
    Wissen
    Zum Kurzlink
    30882

    Auf dem Antarktischen Eisschild entstehen blaue Seen, die ein sicheres Anzeichen für das Voranschreiten der globalen Erderwärmung sind. Das berichtet das Fachmagazin „Geophysical Research Letters“.

    Dass sich auf den Gletschern Schmelzwasserseen bilden, ist ein der Wissenschaft bereits bekanntes Phänomen. Sie entstehen in den Sommermonaten, wenn die Sonnenstrahlen die obersten Gletscherschichten zum Schmelzen bringen, und sind auf Grönland längst keine Seltenheit mehr.

    Diese Seen sind eine Folge der globalen Erderwärmung und führen unweigerlich zur Zerstörung des Eisschildes: Das Schmelzwasser gelangt ins Gletscherinnere, wodurch das massive Eis Risse bekommt. In den Jahren 2011 bis 2014 haben die grönländischen Gletscher auf diese Weise fast eine Billion Tonnen Wasser verloren.

    Polarkappen kriegen „Schweißflecken“
    © Foto : DigitalGlobe, Inc.
    Polarkappen kriegen „Schweißflecken“

    Reise in die Antarktis
    © AFP 2019 / Eitan Abramovich
    Jetzt haben die Polarforscher ähnliche Schmelzwasserseen auf dem Antarktischen Eisschild entdeckt. Dieser galt bislang im Vergleich zum „überhitzten“ Grönland als relativ stabil. So hatten sich zwischen 2000 und 2013 auf dem Langhovde-Gletscher rund 8000 solcher Seen gebildet, schreibt das Fachmagazin. Dieser Prozess ist eine direkte Folge der globalen Erderwärmung. Die meisten Schmelzwasserseen sind in den überdurchschnittlich heißen Sommern 2012 und 2013 entstanden.

    Dieser Trend beunruhigt die Wissenschaftler, weil der Antarktische Eisschild ein wesentlich größerer Wasserspeicher ist als das grönländische Inlandseis. Sollte die Eisschmelze am Südpol zunehmen, wird der weltweite Meeresspiegel schneller steigen als ursprünglich angenommen – mit katastrophalen Folgen für die ganze Menschheit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nasa-Forscher: Eis am Südpol geht nicht zurück, sondern wächst
    Google-Earth wirft Fragen auf: Was taucht da in der wilden Antarktis auf? VIDEO
    Widerspruch des Klimawandels: Eisfläche der Antarktis wächst zu
    Tags:
    Antarktis