13:45 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Chip

    Zukunft schon da? Tschechien implantiert Zahlungschips unter die Haut

    CC BY 2.0 / Tim Simpson / circuit_town
    Wissen
    Zum Kurzlink
    135139
    Abonnieren

    Schon 20 Menschen in der Tschechischen Republik haben sich einen elektronischen Chip unter die Haut implantieren lassen, mit dem man zahlen und ein Handy entsperren kann, berichtet Český rozhlas. Zahlungen können jedoch im Moment nur in Bitcoins erfolgen.

    Die Chips sind äußerst klein und werden auf die Rückseite der linken Hand platziert, zwischen dem Zeigefinger und dem Daumen.

    „Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten damit. Wenn Sie ihn (den Chip – Anm. d. Red.) kaufen, wird er in einer sterilen Verpackung geliefert. Dabei wird der Chip sich schon in der Spritze befinden“, erläuterte Jan Hubík, ein Vertreter des Herstellers, gegenüber Sputnik.

    Dabei fügte er hinzu, dass man den Chip selbstständig implantieren könne.

    „Das Einzige, was Ihnen bleibt: Sie müssen die Hand desinfizieren, die Verpackung mit dem Chip in einem sterilen Raum öffnen und wie eine Injektion einführen“, so Hubík.

    Ihm zufolge gibt es immer mehr Menschen in Tschechien, die sich solch einen Chip implantieren wollen, obwohl Zahlungen mit dem Chip bislang nur in Bitcoins möglich sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Fallschirmjäger werden Glonass-Chips tragen
    Hacker-Attacke erbeutet 65 Millionen Dollar in Bitcoins
    EU-Kommission: Bitcoin-Kontrolle zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorfinanzierung
    Sicherheit geht vor: Bitcoins droht in Russland Verbot
    Tags:
    Bitcoins, Tschechien