11:28 05 August 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1722
    Abonnieren

    Nihonium, kurz Nh, ist von einem internationalen Fachgremium als neues Element des Periodensystems offiziell anerkannt worden, wie das RIKEN-Forschungsinstitut aus Japan mitteilt.

    Das kurzlebige schwere Element ist von Kosuke Morita und seinem Forscherteam entdeckt worden, schreibt das Institut.

    „Ich freue mich sehr, dass die Bezeichnung ‚Nihonium‘, die unsere Gruppe vorgeschlagen hatte, offiziell bestätigt wurde“, sagte der Wissenschaftler. „Dank diesem Beschluss wird das erste Element, das in Japan und Asien entdeckt wurde, einen festen Platz im Periodensystem einnehmen.“

    Die Bezeichnung stammt von dem japanischen Wort „Nihon“ (zu Deutsch: Japan) ab.

    Indes haben die russischen Kernforscher Anfang 2016 mit Verwunderung auf die Anerkennung des japanischen RIKEN-Instituts als Entdecker des 113. Elements reagiert. Demnach sollen russische Wissenschaftler vom Vereinten Institut für Kernforschung das 113. Element – ein Isotop mit einer Masse von 284 und der Halbwertszeit von einer Sekunde – schon 2003 als Zerfallsprodukt des 115. Elements – ein Isotop mit der Masse von 288 – registriert haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Duell der Elemente: Wasser vs. Feuer
    Deutsche Physiker wollen superschweres Element der Ordnungszahl 120 erzeugen
    Chinesische Su-30-Jets auf spektakulärer Zehn-Stunden-Mission gefilmt – Video
    Merkel erschüttert über Explosion in Beirut – schnelle Hilfe geplant
    Tags:
    Nihonium, RIKEN-Institut, Japan