Widgets Magazine
08:39 18 Juli 2019
SNA Radio
    Ecstasy

    Partydroge gegen Trauma: Ecstasy als Medikament erstmals erfolgreich getestet

    Public domain
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2618

    Die US-Verwaltung für Lebensmittel- und Arzneikontrolle (FDA) hat umfassende klinische Tests von Methylendioxymtamphetamin (MDMA), besser bekannt unter dem Namen Ecstasy, als Arzneimittel gegen die posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) zugestimmt.

    Die MDMA-Tests finanziert die Multidisciplinary Association for Psychedelic Studies (MAPS), die sich auch für die Verwendung von Marihuana und LSD als Medikamente engagiert.

    Im Rahmen der dritten Phase der Tests werden 230 Patienten mit verschiedenen PTBS-Formen mit Ecstasy behandelt. Während der zweiten Phase wurden insgesamt sechs Experimente an 130 Personen durchgeführt. Während eines Tests gaben 56 Prozent der Patienten schon nach drei Ecstasy-Dosen an, die PTBS-Symptome nicht mehr so stark zu spüren. Am Ende des Kurses hatten zwei Drittel der Teilnehmer keine Anzeichen der Störung mehr.

    MAPS-Mitarbeiter haben die FDA bereits aufgerufen, die Forschungsergebnisse als einen echten Durchbruch anzuerkennen und die Anerkennung dieser Droge als legitimes Medikament voranzubringen. Sollten die weiteren Tests erfolgreich verlaufen, könnten Ärzte schon gegen 2021 Patienten mit PTBS-Symptomen mit Ecstasy behandeln.

    Derzeit sind die Ergebnisse der PTBS-Behandlung mit MDMA besser als bei der Anwendung anderer Arzneien. Bereits zugelassene Mittel sind nur etwas effizienter als Placebo, während nur 30 bis 40 Prozent der Patienten geheilt werden können.

    Kritiker dieser Behandlungsmethode warnen, dass die Ecstasy-Anwendung langfristig unumkehrbare Schäden im Gehirn provozieren könnte. Das muss jedoch erst nachgewiesen bzw. widerlegt werden.

    Einer der Patienten, die sich an den Tests beteiligten, behauptet,  er hätte wegen der PTBS unter Alkoholismus gelitten, und während der Ecstasy-Behandlung hätte sich sein Zustand wieder stabilisiert. Er habe seine Arbeit als Schullehrer wieder aufgenommen und zudem geheiratet. Ärzte zählen zu den Vorteilen der MDMA-Anwendung, dass bei Patienten nicht nur schwere Erinnerungen verschwinden, sondern dass sie auch andere Abhängigkeiten loswerden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Experten: Das sind die Drogenhauptstädte Europas
    Kalifornien & Co. wählen: Marihuana zur Heilung und/oder zum Vergnügen?
    Kalifornische Nonnen kämpfen für ihr Recht auf Marihuana-Anbau
    Tags:
    MDMA, LSD, Ecstasy, USA