Widgets Magazine
10:22 22 Oktober 2019
SNA Radio
    UV-Licht

    Forschung: UV-Laser aus Russland beschleunigen Internet

    © Flickr/ Evonne
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1461
    Abonnieren

    Russische Physiker haben einen günstigen Nano-Werkstoff entwickelt, der Infrarot in UV-Strahlen umwandelt. Damit kann das Datennetz beschleunigt werden.

    UV-Laser aus Russland
    UV-Laser aus Russland

    Die UV-Strahlen haben eine kürzere Wellenlänge als das Infrarotlicht. Mit den ultrakurzen Impulsen eines UV-Lasers könne der Datenfluss deutlich verdichtet und beschleunigt werden, sagen die Physiker. Außerdem könne der neue Werkstoff in optischen Chips verbaut werden, um die Strahlungsfrequenz umzuschalten. Dadurch können die Datenströme geteilt und die Rechnerleistung somit erhöht werden.

    Zudem habe die UV-Strahlung eine Reihe von Eigenschaften, um chemische Reaktionen zu katalysieren. Seit neuestem entwickeln Physiker immer mehr UV-Laser, um auf deren Grundlage Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsnetze aufzubauen.

    Das Problem, vor dem die Fachleute stehen: Nicht alle Feststoffe können ohne große Energieverluste UV-Licht ausstrahlen. Die Entwicklung der Russen löse dieses Problem, indem sie das Infrarotlicht in die nötigen UV-Bündel umwandele.

    UV-Laser aus Russland
    UV-Laser aus Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Experiment: Handy aus 1,5 km Entfernung per Laser aufgeladen – Raketenbauer Energija
    Sibirischer Laser findet Sprengstoff selbst am hundertsten Fingerabdruck
    Waffe aus Sowjetzeit: Russland bastelt erneut an fliegendem Laser
    Gegen gefräßige Gänse: Vogelscheuchen bekommen Laserwaffen
    Tags:
    UV-Licht, Laser, Russland