11:01 22 Januar 2018
SNA Radio
    Auf der Sonne wächst ein „Riesenloch“ – Nasa

    Auf der Sonne wächst ein „Riesenloch“ – Nasa

    © NASA. Solar Dynamics Observatory
    Wissen
    Zum Kurzlink
    7378

    Das Nasa-Sonnenobservatorium (Solar Dynamics Observatorium) hat gefilmt, wie die Sonne eine gigantische Plasmamenge mit einem Tempo von über drei Millionen Stundenkilometern in den Weltraum schleudert. Dabei ist auch ein „Loch“ in der Atmosphäre des Gestirns entdeckt worden, wie aus der offiziellen Webseite des Observatoriums hervorgeht.

    Dabei handele es sich um ein sogenanntes koronales Loch – einen Bereich in der Sonnenatmosphäre, in dem das Magnetfeld nicht in sich geschlossen, sondern offen sei. 

    Auf dem Nasa-Video ist dieser Bereich als ein dunkler Fleck zu sehen. Von diesem Fleck gehe ein Plasmasturm mit einer deutlich höheren Geschwindigkeit aus als von der übrigen Sonne. Diese Stürme seien derart gewaltig, dass ihre Folgen als Magnetstürme auch auf der Erde zu spüren seien.

    Das Nasa-Sonnenobservatorium wurde 2010 in den Erdorbit gebracht – mit dem Ziel, den Einfluss der Sonne auf die Erde und den erdnahen Raum zu untersuchen.

    Zum Thema:

    Alien-Vampirismus: Saugt hier ein Ufo Energie aus der Sonne? – VIDEO
    „Blutige“ Sonne über Los Angeles verängstigt Amerikaner – Fotos
    Sonne zeigt keine Flecken mehr: Neuer Aktivitätszyklus beginnt
    Ein Jahr aus dem Leben der Sonne in sechs Minuten
    Tags:
    NASA, Sonne
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren