23:56 13 November 2019
SNA Radio
    Mond

    NASA schwärmt von Mond-Kolonie sich selbst kopierender Roboter in 20 Jahren

    © Sputnik / Pavel Lisitsyn
    Wissen
    Zum Kurzlink
    9316
    Abonnieren

    Auf dem Mond ist die Schaffung einer autonomen Roboter-Population zur Erschließung des Sonnensystems laut NASA-Forschern möglich, die den Fortschritt bei der Entwicklung der Weltraumfahrt und der Robotertechnik studieren. Darüber berichtete vor kurzem die Fachzeitschrift „Popular Physics“.

    Mond
    © NASA . GSFC Scientific Visualization Studio
    Die Weltraumbranche könne, so die Zeitschrift, bald nach neuen Regeln funktionieren, wozu der erreichte Fortschritt in Robotertechnik und Industrie beitrage. Das alles erlaube es bereits in nächster Zukunft, eine sich selbst entwickelnde und wartende Produktion mit hinreichend niedrigen Selbstkosten zu schaffen, heißt es in dem veröffentlichten Artikel.

    Die NASA-Forscher sind der Ansicht, dass es innerhalb der nächsten 20 Jahre möglich sein werde, auf dem Mond bei Anlieferung von nur 12 Tonnen Ausrüstung eine robotisierte Fabrik aufzubauen. Die Ausrüstung und die Roboter würden dabei von der Erde aus via Kameras ferngesteuert, so dass der Bau ähnlicher Fabriken auch auf dem Asteroidengürtel nicht ausgeschlossen sei. 

    Lunochod erwacht zu neuem Leben – Russland nimmt Mondfahrzeug-Programm wieder auf

    Mond
    © Foto : Roscosmos/Oleg Artemiev
    Die Entwicklungsstrategie soll so aussehen: Das System beginnt, seine eigenen Kopien zu produzieren, wobei es am Ende des Produktionszyklus mindestens 60 humanoide Roboter – hoch entwickelte und der menschlichen Gestalt nachempfundene Maschinensysteme – mit einer Gesamtmasse von mehr als 156 Tonnen geben wird. Im Maximum – 100.000 humanoide Roboter mit einer Gesamtmasse von 40.000 Tonnen. Eine derartige Armee könne beliebige Produktionsaufgaben bewältigen, heißt es in dem Artikel.

    Unter den Experten wirft diese Strategie viele Fragen auf, angefangen bei der nicht näher erläuterten Notwendigkeit, diese riesige Armee menschenähnlicher Roboter zu schaffen. Der russische Astrophysiker Sergej Popow kommentierte den Artikel kurz so: „Das passiert, wenn mancher in der Kindheit zu viel ‚Civilization‘ gespielt hat.“ (Ein 1991 erschienenes Computerspiel des US-amerikanischen Herstellers MicroProse.)

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mondumrundung für Amateure: Russland modernisiert Sojus-Raumschiff für Touristen
    „Technischer Fehler“: Nasa verkauft Tasche von Armstrongs Mondlandung 1969
    Auf statt hinterm Mond: Roskosmos plant bemannte Forschungbasis
    China verkündet Termin für erste Taikonauten-Landung auf dem Mond
    Tags:
    Roboter, NASA, Mond