Widgets Magazine
00:47 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Zigarettenrauch

    So rettete Qualm einem Kettenraucher das Leben – Fachblatt

    © Foto: Pixabay / MabelAmber
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 76
    Abonnieren

    Das giftige Kohlenmonoxid im Zigarettenrauch hat einen Mann vor Luftknappheit bewahrt. Klingt paradox? Das Fachmagazin „Journal of Biological Chemistry“ berichtet, wie das passieren konnte.

    „Das Blut dieses Mannes verträgt große Sauerstoffmengen überhaupt nicht, aber gegen CO-Vergiftungen ist es unglaublich resistent“, sagt der Biochemiker John Olson von der Rice University im US-Bundesstaat Houston. Er hat die DNS des Mannes untersucht, wie das Fachblatt berichtet.

    Bei der Untersuchung haben die Wissenschaftler in jenem Gen, das für die Hämoglobin-Synthese verantwortlich ist, eine seltene Mutation entdeckt. Diese Genvariation führt laut Zeitschrift dazu, dass das Hämoglobin mit einer anderen Aminosäure als üblich gebildet wird, nämlich mit Leucin statt mit Histidin.

    Dieser kleine Tausch nur einer einzigen Aminosäure hat zur Folge, dass das Hämoglobin im Blut des Mannes sehr sensibel auf Sauerstoff reagiert: Es zerfällt.

    Doch trotz dieses schwerwiegenden Genfehlers leide der Mann nicht an Anämie. Grund dafür sei eben das Kohlenmonoxid, das der Mann als starker Raucher permanent mit dem Zigarettenrauch aufnimmt, heißt es im Fachmagazin.

    Normalerweise wirkt das CO-Molekül im menschlichen Körper als starkes Gift. Es bindet sich an das Hämoglobin und erstickt den Menschen praktisch von innen her. Auf das „genmodifizierte“ Hämoglobin wirkt das Kohlenmonoxid aber stabilisierend, sodass es bei Kontakt mit dem Sauerstoff nicht zerfällt, sondern seine biologische Aufgabe zumindest teilweise erfüllen kann.

    Heißt das nun, dass sich andere Menschen mit dem gleichen Gendefekt schnellstens eine Zigarette anstecken sollten? Davon raten Wissenschaftler ab. Eine große Dosis Antioxidantien schütze das Hämoglobin mindestens genauso gut, habe aber noch weitere positive Effekte für den menschlichen Organismus, heißt es in der Zeitschrift. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Explosives Vergnügen: E-Rauchen endet für zwei Männer im Krankenhaus - VIDEO
    Befreiung von Manbidsch: Frauen dürfen wieder rauchen und Lieblingskleidung tragen
    Der „Feuerwehrmann“: Franzose geht hart gegen Raucher vor – VIDEO
    Tags:
    Luftknappheit, Zigaretten, Rauchen, John Olson, Houston