10:11 13 Dezember 2017
SNA Radio
    Saturn-Mond Enceladus über den Ringen des Giganten

    NASA entdeckt Wasserstoff auf Saturn-Mond – Hinweis auf außerirdisches Leben

    © Foto: NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute
    Wissen
    Zum Kurzlink
    44312

    Heiße Spur auf Eisplaneten: Unter dem Eismantel des Saturn-Monds Enceladus liegt ein Ozean verborgen. Die NASA-Raumsonde Cassini hat nun Hinweise darauf gefunden, dass dort in der Tiefe hydrothermale Quellen sprudeln. Letztere gibt es auch auf der Erde - und hier liefern sie Energie für Leben, schreibt das „Focus“-Magazin am Donnerstag.

    „Die Wahrscheinlichkeit, dass auf dem Saturn-Mond Enceladus Leben existiert, ist höher als gedacht. Dies legen Analysen einer Forschergruppe um den Atmosphärenchemiker J. Hunter Waite vom Southwest Research Institute in San Antonio (US-Staat Texas) nahe. Sie beruhen auf Messungen der NASA-Raumsonde Cassini, die seit 2004 im System des Saturns kreist“, hieß es.

    US-Raumsonde Cassini erforscht den Saturn

    Schon lange werde vermutet, dass unter der dicken Eisschicht des Monds Enceladus ein kilometertiefer, verborgener Ozean liege, der den gesamten Mond umspanne. „Aus Spalten in Enceladus’ Eispanzer schießen regelmäßig hohe Fontänen aus Dampf und Eiskristallen“, schreibt „Focus“.

    Aus diesem Anlass gibt die NASA derzeit eine Pressekonferenz, die im Internet live übertragen wird:

     

    Zum Thema:

    Nasa zeigt Riesen-Ravioli im Saturn-Orbit – FOTO
    Video der Huygens-Landung auf Titan jetzt online
    Wo siedeln Menschen nach dem Mars? Die Nasa hat einen Tipp
    Tags:
    Entdeckung, Wasserstoff, NASA, Saturn
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren