Widgets Magazine
15:34 12 November 2019
SNA Radio
    Wo und wann passiert das stärkste Erdbeben des Jahrhunderts? – Seismologen antworten

    Wo und wann passiert das stärkste Erdbeben des Jahrhunderts? – Seismologen antworten

    © Sputnik / Valeri Melnikov
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2548
    Abonnieren

    Das „Erdbeben des Jahrhunderts“ der Stärke 8,3 nach der Richter-Skala erschüttert die Hauptstadt Chiles, Santiago. Das wird möglicherweise in den nächsten Jahrzehnten geschehen, schreibt die Zeitschrift „Earth and Planetary Science Letters“.

    Nach den Berechnungen von Experten liegt die Wahrscheinlichkeit des Entstehens heftiger unterirdischer Stöße in diesem Jahr bei drei Prozent, was die Norm um das Dreifache übertrifft. Jedes Jahr wird dieses Risiko laut den jüngsten Vorhersagen steigen.

    Die Stadt Valparaíso, die 120 Kilometer von Santiago entfernt liegt, wird laut den Experten das vermutliche Epizentrum des Erdbebens sein.

    Zur Katastrophe könne das allmähliche Absinken der ozeanischen Nazca-Platte unter die Südamerikanische Platte führen. Die Geschwindigkeit des Vorganges betrage ungefähr acht Zentimeter jährlich, so die Wissenschaftler.

    Zerstörerischer Groll aus der Tiefe: Hier erdbebt es am meisten – VIDEO

    Das Erdbeben in Chile im Jahr 1960 gilt als das bisher verheerendste auf der Erde. Die Stärke erreichte damals 9,5 nach der Richter-Skala.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Die verheerendsten Naturkatastrophen des Jahres
    Mythos über „unsterbliche“ Milzbranderreger deutscher Spione entkräftet
    Aussichtsreiche „Super-Erde“ in Lebenszone entdeckt
    Wissenschaftler sagen Russlands Naturkatastrophen vorher
    Tags:
    Erdbeben, Naturkatastrophe, Chile