08:32 13 August 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2542
    Abonnieren

    Der künstliche Zuckerersatz Erythrit, weitverbreitet in der Lebensmittelindustrie, hat sich als Pflanzengift und als Verhüttungsmittel erwiesen – jedenfalls für Hausfliegen und andere Insekten, wie das Fachblatt „Journal of Applied Entomology“ berichtet.

    Künstliche Süßstoffe dienen in der Nahrungsmittelindustrie dazu, die Kosten bei der Herstellung von Limonaden und den Nährwert fettarmer Gerichte zu senken.

    Seit einigen Jahren untersuchen Wissenschaftler die Nebenwirkungen dieses Ersatzstoffes und stellten fest: Möglicherweise spielt der Süßstoff eine Rolle bei der Entstehung von Krebs, Diabetes, Fettleibigkeit und anderer menschlicher Erkrankungen.

    Andere Experten meinen jedoch, Erythrit habe bei mäßigem Konsum keinen oder nur geringen Einfluss auf die Gesundheit von Menschen. Einig sind sich die Ärzte da aber nicht.

    Der Streit über Pro und Contra von Süßmitteln geht weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Tags:
    Gesundheit, Nahrungsmittel, Pestizide