00:52 23 September 2018
SNA Radio
    Space

    Betrunkene Hydra: Forscher entdecken Alkoholbestände in Weltall

    © Foto: Pixabay
    Wissen
    Zum Kurzlink
    5196

    Astrophysiker haben im Weltraum einen Ring aus gasförmigem Alkohol entdeckt. Die Bestände befinden sich im Sternbild Wasserschlange (auch als Hydra bekannt),wie das Portal Phys.org. berichtet.

    Demnach haben Wissenschaftler einen in Chile installierten Radioteleskop-Komplex verwendet, um diese Entdeckung machen zu können. Diese Geräte sollen es ermöglicht haben, die chemische Zusammensetzung des dichten Gasringes um einen Stern zu bestimmen, der 176 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

    Die durchgeführte Analyse habe also gezeigt, dass der Ring aus Methanol bestehe. Dies sei ein einfacher Spiritus, der für den menschlichen Körper giftig sei. Diese chemische Verbindung sei für die Synthese von Molekülen zuständig und besitze eine große Bedeutung, so die Wissenschaftler.

    Dem Portal zufolge sollen Spiritus und chemische Prozesse mit seiner Beteiligung bei der Entwicklung des Lebens auf der Erde eine große Rolle spielen können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland präsentiert ersten Weltraum-3D-Drucker - VIDEO
    ISS-Astronauten wagen sich in freien Weltraum hinaus
    Weltraum-Reisen: Russland schickt bald Touristen um den Mond
    Tags:
    Alkohol, Stern, Radioteleskop, Weltall, Chile