03:35 20 September 2018
SNA Radio
    Sonnenuntergang in Sotschi

    Nasa will die Sonne „berühren“

    © Sputnik / Vladimir Sergeev
    Wissen
    Zum Kurzlink
    71211

    Die US-Raumfahrtagentur Nasa will im nächsten Sommer eine Sonde ins All schicken, die eine Rekordnähe zur Sonne erreichen soll, wie die Behörde am Samstag mitteilte.

    „Der Start der Mission Solar Probe Plus (SPP) ist für Sommer 2018 geplant“, hieß es. Die Sonde soll mit der Trägerrakete Delta IV–Heavy ins All gebracht werden. 

    Das Gerät soll sich der Sonne bis auf nur 6,2 Millionen Kilometer annähern und ihr somit näher als der Planet Merkur kommen. Laut der Nasa, wird diese Sonde als erste unseren Stern „antasten“ können, weil sie um ein Vielfaches näher an ihn heranfliegen wird als jede andere Sonde. 

    Die SPP soll die äußere Atmosphäre des Sterns erforschen und Beobachtungen durchführen, um endlich Antworten auf die bereits seit Jahrzehnten existierenden Fragen zu ihren physikalischen Charakteristiken zu  liefern. 

    Die Forschungsergebnisse sollen die Vorhersagen des Weltraumwetters, das die Erde und die Satelliten beeinflussen, präziser machen. Die Mission wird  elf Tage lang dauern. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nasa und Esa gelingen atemberaubende Aufnahmen vom Krebsnebel - VIDEO
    Nasa präsentiert gigantische Gas-Tsunamis - VIDEO
    Nasa verspricht außerirdisches Leben
    Veraltete Raumanzüge: Bleibt der NASA nur noch zweite Hand?
    Tags:
    Sonde, Mission, NASA, Sonne