SNA Radio
    Mit dieser Technologie will russischer Erfinder Wolken auf dem Mars bilden

    Mit dieser Technologie will russischer Erfinder Wolken auf dem Mars bilden – Medien

    © REUTERS / NASA/Greg Shirah
    Wissen
    Zum Kurzlink
    5478
    Abonnieren

    Der russische Wissenschaftler Aleksander Popow hat eine ungewöhnliche Methode patentiert, die es erlaubt, das Klima auf dem Mars zu beeinflussen, berichten russische Medien.

    Die neue Technologie soll die Bildung von Wolken in der Marsatmosphäre fördern und auf diese Weise eine Beeinflussung des Klimas des Roten Planeten ermöglichen. Dies würde laut Popow das Entstehen einer ersten Marskolonie näher bringen.

    Der Erfinder will das Eis, das auf den Marspolen kondensiert und überwiegend aus festem Kohlendioxid besteht, in Dampf umwandeln. Dafür will Popow ein Sonnenwärmekraftwerk benutzen, das die Wärme der Sonne über Absorber als primäre Energiequelle verwendet.

    Mehr zum Thema: Nasa verspricht außerirdisches Leben

    Unter anderen Ideen des Wissenschaftlers ist die Entwicklung einer Ozonschicht in der Marsatmosphäre, wozu er Staubstürme verwenden will, die manchmal auf dem Roten Planeten ausbrechen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rätselhafter Mars: Fossiler „Baumstamm“ ragt in die Höhe – VIDEO
    Mars-Inferno und zerquetschte Alien-Leiche – Rätsel-VIDEO
    Apple-Co-Gründer sagt Menschheit Leben in Wüsten voraus
    Russlands Weltraumbehörde gibt Hauptziel für nächstes Jahrzehnt bekannt
    Tags:
    Erfindung, Wissenschaftler, Wolken, Mars, Russland