Widgets Magazine
21:42 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Explosion des NASA-Raumschiffes (Archivbild)

    Feueralarm: Nasa löst Brand im Weltraum aus

    © AP Photo / NASA/Joel Kowsky
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1365
    Abonnieren

    Seine besten Tage hat der Weltraum-Transporter Cygnus zwar schon hinter sich, doch um ausgemustert zu werden, ist es noch zu früh. Statt wie andere Satelliten in der Erdatmosphäre zu verglühen, geht die Raumfähre aus anderen Gründen noch paar Mal in Flammen auf.

    „Wir haben wieder die Möglichkeit, einen realitätsnahen Brand im Erdorbit auszulösen. Dieser Versuch hilft uns zu verstehen, wie sich Feuer in der Schwerelosigkeit verhält“, sagt David Urban vom Forschungszentrum der US-Raumfahrtbehörde Nasa.

    Das Experiment ist Teil einer Versuchsreihe, die die Wissenschaftler letztes Jahr gestartet haben. Sie wollen Feuerlöschsysteme auf Raumschiffen testen, als Vorbereitung auf NASA-Missionen zu ferneren Planeten, zum Beispiel zum Mars.

    Wie sich Feuer in der sauerstoffreichen Bordluft eines Raumschiffs verhält, wissen die Brandforscher der Nasa bereits aus den ersten Versuchen mit der Cygnus. Damals flog der Raumtransporter mit einem brennenden Tuch an Bord rund 3.000 Kilometer weit in der Erdumlaufbahn.

    Heute Nacht haben die Wissenschaftler wieder ein Feuer im Cygnus gezündet. 20 Minuten dauerte der Versuch. Dabei wurden Bedingungen nachgestellt, die auch an Bord des ISS gegeben sind. So konnten die Forscher untersuchen, wie Luftströme sich auf die Brandgeschwindigkeit auswirken und wie die Mikrogravitation die Ausbreitung von Brandgasen beeinflusst. Wie die Raumfahrtbehörde mitteilt, ist das Experiment erfolgreich verlaufen. Morgen, am Dienstag sollen die Versuchsbilder auf der Website des Forschungszentrums veröffentlicht werden.

    Bis 11. Juni sollen dann noch weitere Versuche an Bord der Cygnus stattfinden, bis das Raumschiff in die Erdatmosphäre fliegen und dort verglühen wird – ganz ohne Experiment.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Forscher perplex über außerirdische Bakterien an ISS-Außenwand
    Komet Johnson nähert sich der Erde
    NASA: Leben auf dem Mars gab es deutlich länger als vermutet
    Mit dieser Technologie will russischer Erfinder Wolken auf dem Mars bilden – Medien
    Tags:
    Experiment, Versuch, Weltall, Explosion, Internationale Raumstation ISS, NASA