20:10 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Gletscher

    Künstlicher Gletscher löst Problem von Süßwassermangel

    © CC0 / derwiki
    Wissen
    Zum Kurzlink
    7631
    Abonnieren

    Ein erster riesiger konischer Kegel aus Eis erhebt sich in eine Höhe von 30 bis 50 Metern über der indischen Wüste. Er versorgt die Einwohner der nahegelegenen Dörfer kontinuierlich mit Trinkwasser.

    Es gibt Regionen in der Welt, die bereits unter den Folgen der globalen Erwärmung leiden. Eine davon ist Ladakh in Indien. Die für das Gebiet ungewöhnlich hohen Temperaturen im Winter verursachen eine vorzeitige Eisschmelze. Dies führt zu einem Mangel an Süßwasser und zur Zerstörung jeglicher Vegetation. Inzwischen haben Ingenieure des Unternehmens „Ice Stupa“ eine neue Methode zum Speichern von Süßwasser entwickelt. Sie schaffen künstliche Gletscher. Das ist eine Rettung für die indischen Dörfer und Ortschaften am Rand der Wüste.

    Um die künstlichen Gletscher zu bilden, lässt man den Wasserstrom senkrecht zum Boden einfrieren, was das Wasser in eine Art riesigen, 30 bis 50 Meter hohen konischen Eiskegel verwandelt. Alles, was man für den Bau eines künstlichen Gletschers braucht, ist eine unterirdische Rohrleitung.

    In dem künstlichen Gletscher wird Eis aus dem Himalaja gespeichert. In den Sommermonaten beginnt der Kegel zu schmelzen und versorgt die Ortseinwohner kontinuierlich mit Süßwasser, welches auch für die Landwirtschaft genutzt wird.

    Die Ingenieure planen, die „Eisstupas“ im Winter zu bauen, wenn die Bodentemperaturen im Himalaja auf —30 bis —50 °C sinken. Der erste Prototyp wird bereits in der Region Latakh mit Erfolg getestet. Die Ortseinwohner nahmen an seiner Schaffung teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Größtem Antarktis-Gletscher droht fatale Spaltung - Forscher
    Wie App Aleppo-Bewohner zu Trinkwasser führt
    Flasche mit goldenem Boden: Wie Konzerne mit Trinkwasser Milliarden verdienen
    Kann Trinkwasser gefährlich sein? Ja – aus Plastikflaschen
    Tags:
    Süßwasser, Gletscher, Himalaya, Indien