05:20 22 August 2017
SNA Radio
    Milchstraße (Archivbild)

    Intelligentes Leben auf Milchstraße? Beweise liegen vor

    CC0 / Pixabay
    Wissen
    Zum Kurzlink
    23156015253

    Drei Forscher aus den USA haben errechnet, dass eine außerirdische Zivilisation existiert, die Kontakt zu uns aufnehmen kann. Das berichtet das Nachrichtenportal lenta.ru.

    Demnach haben die Astro-Wissenschaftler die Drake-Gleichung modifiziert, eine Formel, in der eine Größe aus sieben Faktoren der Zahl außerirdischer Zivilisationen gleichgestellt ist.

    Damit wollen die Forscher gezeigt haben, dass sich in einer Entfernung von zehn Kiloparsec von unserer Sonne – so groß ist etwa der Radius der Milchstraße – mindestens eine außerirdische Zivilisation befindet, die geeignete Kommunikationsmittel verfügt, um mit der Erde Kontakt aufzunehmen.

    Bei Ansatz der Forscher ist die Zahl möglicher Planeten mit Zivilisationen, die zum Kontakt fähig sind, mit dem Entstehungstempo neuer Planeten verbunden, die sich innerhalb der bewohnbaren Zone des Muttersterns befinden. Die Existenz des Lebens könnte aber durch Gamma-Eruptionen bedroht sein.

    Die Weltraumteleskope TESS und JWST sollen laut dem Portal Licht ins Dunkel dieser Frage bringen.

    Zum Thema:

    Das sind die 10 potentiell gefährlichen Asteroiden – NASA
    Warum Galaxien sterben: Astronomen finden erstmals Erklärung
    Feueralarm: Nasa löst Brand im Weltraum aus
    Komet Johnson nähert sich der Erde
    Tags:
    Forscher, Beweise, Leben, Milchstraße
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren