18:34 22 August 2017
SNA Radio
    Der erste Kandidat für eine Kopf-Transplantation Walerij Spiridonow aus Russland

    Weltweit erste Kopf-Transplantation rückt näher: Neurochirurg über Projektstand

    © Sputnik/ Kirill Kalinnikow
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1133981730

    Tausende Ärzte verfolgen das Vorhaben von Sergio Canavero mit Spannung, viele haben jedoch größte Bedenken: Im Dezember dieses Jahres will der italienische Neurochirurg den Kopf eines Menschen abtrennen und auf einen anderen Körper transplantieren. Sputnik hat mit Canavero über den Stand seines Projekts gesprochen.

    Die erste Kopf-Transplantation in der Menschheitsgeschichte soll in China stattfinden. „Heaven“ heißt dieses Projekt, das vom italienischen Neurochirurgen initiiert wurde. Der Chinese Xiaoping Ren wird das Ärzteteam im OP-Saal leiten, Sergio Canavero soll ihm assistieren.

    Da die chinesische Regierung das Projekt finanzieren wird, soll auch ein chinesischer Bürger operiert werden – statt des Russen Valeri Spiridonow, wie einst geplant.

    „Im September haben wir in Korea unsere erste Studie veröffentlicht, den Machbarkeitsbeweis. Diesen haben wir in Kooperation mit der texanischen Rice University erstellt“, sagte Canavero im Sputnik-Interview.

    Der Neuroforscher hat ein spezielles Verfahren an Tieren getestet: „Wir haben das Rückenmark von Mäusen abgetrennt und dann eine modifizierte Variante von Polyethylenglycol (PEG) eingesetzt. 24 Stunden nach der OP gingen erste Nervenimpulse wieder durch die Trennstelle durch. Und ein Hund, dessen Rückenmark erst durchtrennt und dann unter Einsatz von PEG wiederhergestellt wurde, konnte drei Wochen nach der OP wieder laufen“, erklärte der Chirurg.

    Kritiker aber bemängeln: Es gebe nicht genug statistische Daten, dies sei nur der erste Versuch gewesen. „Man sagte uns, wir müssten nicht nur beweisen, dass Nervenimpulse wieder durch die Trennstelle fließen, sondern auch, dass dort neue Nervenfasern entstehen. Wir haben mittels Immunhistochemie gezeigt, dass an der Trennstelle neue Nervenfasern wachsen“, so Canavero weiter.

    • Sergio Canavero und Xiaoping Ren
      Sergio Canavero und Xiaoping Ren
      © Foto: fornita da Sergio Canavero
    • Walerij Spiridonow in Erwartung der Operation
      Walerij Spiridonow in Erwartung der Operation
      © Sputnik/ Kirill Kalinnikow
    1 / 2
    © Foto: fornita da Sergio Canavero
    Sergio Canavero und Xiaoping Ren

    Jetzt könne man sagen: Mäuse, Ratten und Hunde mit durchtrenntem Rückenmark könnten die Fähigkeit zur Fortbewegung wiedererlangen.

    „Es bleibt nicht mehr lange und schon im Oktober hören Sie sensationelle Neuigkeiten“, versprach der Chirurg.

    Zum Thema:

    China: Chirurgen züchten Ohr auf Arm – dann Transplantation an den Kopf – FOTO
    Kandidat für Kopf-Transplantation entwickelt Rollstuhl-Autopilot
    Weltweit erste erfolgreiche Penis-Transplantation in Südafrika
    Organersatz aus dem Labor: Luftröhren-Transplantation in Russland in Vorbereitung
    Tags:
    Kopf-Transplantation, Valeri Spiridonow, Sergio Canavero, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren