13:57 20 November 2019
SNA Radio
    das älteste Schmuckstück - das Armband aus der Denisowa Erdhöhle

    Schmuck aus der Zukunft: Archäologen finden erstaunlichen Armreifen im Altai

    © Sputnik / Alexander Kryazhew
    Wissen
    Zum Kurzlink
    525619
    Abonnieren

    Forscher haben im Altaigebirge einen Armreifen aus der Zukunft gefunden. Denn die Methode zur Herstellung des Schmuckstücks übertrifft die heutigen Technologien bei Weitem, wie das Portal „Rambler“ schreibt.

    50.000 Jahre alt ist der Fund. Der Armreifen ist im Grunde ein großer grüner Stein mit einer Öffnung für die Hand in der Mitte.

    Zuvor hatten Archäologen eine urzeitliche Nadel in der Denissowa-Höhle gefunden. Die Nadel wurde aus einem Vogelknochen hergestellt und ist 40.000 Jahre alt, wie das Portal schreibt.

    Und im Jahr 2008 fanden Menschen an derselben Stelle Überreste sogenannter Denissowa-Menschen. Sie haben vor Zehntausenden Jahren Asien bewohnt. Ihre Überreste sind laut dem Portal ein fehlendes Glied in der Evolutionskette.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Weltweit erste Kopf-Transplantation rückt näher: Neurochirurg über Projektstand
    Sex im Weltraum: Was geht – und was nicht
    Russlands glücklicher „Seitensprung“ nach China – im Weltraum
    Tags:
    Entdeckung, Archäologen, Altai, Russland