07:19 19 Juni 2019
SNA Radio
    Virologie (Symbolbild)

    Unbekannte Mikroorganismen in menschlichem Blut entdeckt – Studie

    © Sputnik / Aleks Amineev
    Wissen
    Zum Kurzlink
    4727

    Eine Studie der Forscher der Stanford University hat ergeben, dass die überwältigende Mehrheit der Bakterien und Viren, die im menschlichen Körper leben, der Wissenschaft noch nicht bekannt ist. Darüber berichtete das Wissenschaftsnachrichten-Magazin „ScienceAlert“.

    Die Verfasser der Studie, die in der Fachzeitschrift der US-Akademie der Wissenschaften veröffentlicht ist, analysierten DNA-Fragmente, die sie in den Blutproben von insgesamt 188 Patienten entdeckten.

    Es stellte sich heraus, dass 99 Prozent der nicht-menschlichen DNA-Fragmente keine Übereinstimmungen in den genetischen Datenbasen haben und anscheinend von Lebewesen stammen, die den Wissenschaftlern bislang nicht bekannt sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Vitamin gegen Krebs gefunden – US-Forscher
    Burma: 100-Millionen-Jahre-alte Blumen im Bernstein entdeckt
    Was hilft effektiver als Schmerzmittel? – Britische Forscher machen Entdeckung
    Tags:
    Virus, Bakterien, Blut, Studie, USA