11:31 19 Februar 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    3341
    Abonnieren

    Die Sonne ist in letzter Zeit besonders aktiv – auch heute hat es eine massive Eruption gegeben. Diese Aktivitäten bescheren Deutschland einen seltenen Effekt - in der Nacht auf Samstag sollen Polarlichter am Himmel zu sehen sein. Und offenbar nicht nur in Deutschland.

    Die erste Sonneneruption am vergangenen Mittwoch war laut der US-Raumfahrtbehörde Nasa die stärkste seit zwölf Jahren. Die bei den Eruptionen ausgeworfenen geladenen Teilchen können, wenn sie die Erdatmosphäre erreichen, als Polarlichter wahrgenommen werden, sagen die Experten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

    Allerdings muss dafür einiges zusammenkommen, damit man diese Polarlichter sehen kann. Denn generell sind diese laut Experten schwierig vorherzusagen. Der Himmel muss wolkenfrei sein. Die Sichtbarkeit der Polarlichter hänge zudem von der Ausrichtung des interplanetaren Magnetfeldes ab und davon, wie die Teilchen auf die Erde treffen. „Wenn das wirklich alles zusammenkommt, können Polarlichter durchaus bis nach Süddeutschland sichtbar sein“, so Jens Berdermann vom DLR.

    Auch in Moskau könnte man laut Experten in der Nacht auf den 10. September mit etwas Glück Nordlichter sehen. Die Wahrscheinlichkeit dafür liege bei 50 Prozent.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Touristen in Finnland: Polarlichter her, sonst Prügel!
    In 10.000 Meter Höhe: Fotograf filmt spektakuläre Polarlichter – VIDEO
    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Abwärtstrend: Russland stößt US-Staatsanleihen um eineinhalb Milliarden USD ab
    Tags:
    Polarlicht, Deutschland