08:13 13 Dezember 2017
SNA Radio
    Asteroiden (Symbolbild)

    Doppelt so groß wie Ural-Meteorit: Riesenasteroid fliegt auf Erde zu

    CC0 / PIxabay
    Wissen
    Zum Kurzlink
    86170

    Der Himmelskörper 2012 ТС4, der Mitte Oktober extrem nah an der Erde vorbeifliegen soll, ist nach Angaben russischer Forscher zweimal größer als der Meteorit von Tscheljabinsk, der im Februar 2013 über dem Ural explodiert war und Hunderte Menschen verletzt hatte.

    „Der Asteroid mit einem Durchmesser von rund 40 Metern wird am 12. Oktober an der Erde vorbeifliegen“, zitiert die Onlinezeitung Ura einen Mitarbeiter am Astronomie-Institut der Föderalen Universität Ural.

    Nach seinen Angaben liegt die Flugbahn des Asteroiden, der mit einer Geschwindigkeit von 27.500 Stundenkilometern unterwegs ist, nur 45.000 Kilometer von der Erde entfernt. Das sei lediglich ein Zehntel der Distanz zwischen Erde und Mond.

    Im Februar 2013 war ein Meteorit mit einem geschätzten Durchmesser von 19 Metern über dem Ural in die Erdatmosphäre eingetreten und explodiert. Durch die Druckwelle und zersplittertes Fensterglas wurden in mehreren Regionen mehr als 1500 Menschen verletzt. Der über den Horizont rasende Himmelskörper wurde von zahlreichen Zeugen gefilmt. Seine Splitter fielen wie Feuerbälle auf die Erde und richteten beträchtliche Schäden an. Am schlimmsten betroffen wurde das Gebiet Tscheljabinsk, nach dem der Himmelskörper schließlich benannt wurde.

    Nach dem Niedergang des Meteoriten wurden auf der Erde viele Trümmerteile gefunden. Der größte Brocken wurde aus dem Tschebarkul-See geholt. Nach dem Meteoriteneinschlag war im Eis des Sees ein großes Loch entdeckt worden. Die ersten Versuche, den Brocken zu finden, waren wegen der drei Meter dicken Schlammschicht am Boden gescheitert.

    Zum Thema:

    Meteorit in der Luft über Brasilien steckengeblieben? Erstaunliches VIDEO
    Tags:
    Erde
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren