19:38 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Mars (Symbolbild)

    In Dubai wird Stadt für Marsbewohner gebaut

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2817

    Eine Stadt, die das Leben auf dem Mars simulieren soll, wird in den Vereinten Arabischen Emiraten (VAE) gebaut. Das futuristische Projekt „Mars Scientific City“ wird der wissenschaftlichen Internetportal „Science Alert“ zufolge 136 Millionen Dollar kosten und auf einer Fläche von 177.000 Quadratkilometern umgesetzt werden.

    Laut der Meldung wird die sogenannte Marsstadt zu einem Teil der langfristigen Mission des „Mohammed Bin Rashid Space Centre“. Die VAE haben vor, das Projekt zum Jahr 2117 zu realisieren. Dem Herrscher des Emirats Dubai und Premierminister der VAE, Muhammad bin Raschid Al Maktum, zufolge wird diese Stadt zu einem „außergewöhnlichen Nationalprojekt“.

    Innerhalb der Stadt sollen sich Laboratorien befinden, in denen Forscher Experimente durchführen und den Bedarf an Lebensmitteln, Wasser und Energie studieren werden. Die Einwohner sollen auch Pflanzen in der simulierten Mars-Atmosphäre heranziehen.

    Völlig könne die Stadt den Mars aber nicht simulieren. So würden die Menschen keine Probleme mit Sauerstoff haben und nicht unter radioaktiven Strahlen leiden.

    Zum Thema:

    Orte fürs Leben auf Mond und Mars entdeckt – Forscher
    Interplanetares Raumgefährt bricht zum Mars auf - Musk simuliert VIDEO-Reise
    Mars-Simulation beendet: „Raumfahrer“ kehren nach acht Monaten aus Isolation zurück
    Bakterien für den Mars: So will die Menschheit den Roten Planeten erobern
    Tags:
    Leben, Simulation, Stadt, Muhammad bin Raschid al Maktum, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), Mars
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren