Widgets Magazine
21:52 21 August 2019
SNA Radio
    Der Nobelpreis

    Medizin-Nobelpreis geht an US-Forscher Hall, Rosbash und Young

    © AFP 2019 / Jonathan Nackstrand
    Wissen
    Zum Kurzlink
    3113

    Der Nobelpreis für Medizin geht in diesem Jahr an US-Wissenschaftler Jeffrey Hall, Michael Rosbash und Michael Young für Arbeiten zur Funktion und Kontrolle der Inneren Uhr. Das berichten deutsche Medien am Montag unter Berufung auf das Karolinska-Institut in Stockholm.

    Im vorigen Jahr ging der Preis an den Japaner Yoshinori Ohsumi. Er hatte die lebenswichtige Müllentsorgung in Körperzellen entschlüsselt.

    "Jeffrey Hall, Michael Rosbash und Michael Young waren in der Lage, einen Blick ins Innere unserer biologischen Uhr zu werfen und ihre Funktionsweise zu beleuchten", zitiert das "Abendblatt" die Nobeljury. "Ihre Entdeckungen erklären, wie Pflanzen, Tiere und Menschen ihren biologischen Rhythmus so anpassen, dass er mit dem Tag-Nacht-Rhythmus der Erde übereinstimmt."

    Laut dpa werden die Jurys in den kommenden zwei Tagen auch Preisträger für Physik und Chemie bekanntgeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Assads C-Waffen schon lange vernichtet: Dafür gab’s sogar den Nobelpreis – UN-Experte
    Nobelpreis: Würdigung von Männern bringt Jury Sexismus-Vorwurf ein
    Zellbiologe aus Japan gewinnt Medizin-Nobelpreis
    Schüler aus Moskau bekommt „Kleinen Nobelpreis“ für Roboter
    Nobelpreis für Medizin 2015 geht an drei Parasitenforscher
    Tags:
    Forscher, Nobelpreis, Medizin, Stockholm, Schweden