19:40 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Wissen
    Zum Kurzlink
    172
    Abonnieren

    Der britisch-japanische Schriftsteller Kazuo Ishiguro hat den Literaturnobelpreis 2017 bekommen. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Donnerstag in Stockholm mit.

    Jury-Mitglied Sara Danius sagte zur Begründung, Ishiguro habe Romane von großer emotionaler Kraft geschrieben. Zu den bekanntesten Werken des im japanischen Nagasaki geborenen Autors gehören die Romane „Was vom Tage übrig blieb“ und „Alles, was wir geben mussten".  Beide Bücher wurden verfilmt.

    Zu den Favoriten für die Auszeichnung zählten der Kenianer Ngugi Wa Thiong’o und der Japaner Haruki Murakami.

    Die aktuell mit umgerechnet circa 943.000 Euro dotierte Auszeichnung gilt als der weltweit bedeutendste Preis für Literatur. Sie wird traditionell im Oktober verkündet, aber erst am 10. Dezember, dem Todestag Alfred Nobels, verliehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Erdogan empfiehlt Macron „Behandlung der Psyche“
    Gut für Gold – Trump oder Biden?
    Tags:
    Nobelpreis