04:59 24 April 2018
SNA Radio
    „Planet Neun“

    Sonnensystem soll noch einen Planeten enthalten – Nasa

    © REUTERS / R. Hurt/Caltech/IPAC
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 11424

    US-Astronomen haben neue Beweise für die Existenz des mutmaßlichen neunten Planeten unseres Sonnensystems entdeckt, meldet die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa.

    „Derzeit gibt es fünf Beweise, die auf die Existenz des Planeten Nummer Neun hindeuten. Wenn man diese Erklärungen beiseiteschiebt und davon ausgeht, dass er nicht existiert, dann bringt man mehr Probleme hervor, als man löst. Plötzlich hat man fünf Rätsel und muss fünf verschiedene Theorien entwickeln, um sie zu lösen“, äußerte Konstantin Batygin, Forscher des California Institute of Technology.

    Berechnungen auf Basis der Umlaufbahnen zahlreicher Objekte im fernen Kuipergürtel, der Region im Sonnensystem außerhalb der Neptunbahn, sollen ergeben haben, dass ein großer planetarer Körper die Bahnen der Objekte des Kuipergürtels beeinflusst und sie gleichsam wie Schafe zusammentreibt.

    Laut Batygin soll der mysteriöse Planet vier- bis zehnmal so viel Masse besitzen wie die Erde und 10.000 bis 20.000 Jahre brauchen, um sich einmal um die Sonne zu drehen. Das heißt, bei seiner geringsten Annäherung an die Sonne betrage der Abstand zwischen ihnen 200 bis 250 Astronomische Einheiten, also 250 Mal mehr, als der Abstand zwischen Erde und Sonne.

    Mehr zum Thema: Satelliten: 60 Jahre im Orbit

    Dennoch teilen nicht alle Astronomen den Enthusiasmus über den neunten Planeten. Ein Team um Cory Shankman von der University of Victoria in British Columbia hält in einem Artikel im „Astronomical Journal“ andere Ursachen für die gerichteten Umlaufbahnen der Kuipergürtelobjekte für wahrscheinlicher. Es sei durchaus denkbar, dass man Himmelskörper mit Umlaufbahnen, die der Existenz des Phantom-Planeten widersprechen würden, bisher einfach noch nicht entdeckt habe.

    Zum Thema:

    Der neunte Planet: Eine Gefahr für das Sonnensystem?
    Neuer Planet im Sonnensystem: Entdeckung mit russischer Spur
    Nasa zurückgezogen, Russland eingestiegen – ÖWF-Vorstand zu bemannter Mars-Expedition
    NASA nennt Zahl potentiell bewohnbarer Planeten in der Milchstraße
    Tags:
    Planet, Weltraum, NASA, Konstantin Batygin, USA