Widgets Magazine
23:35 19 August 2019
SNA Radio
    Einwohnerin von Havanna

    Forscher erklären die Fähigkeit, bis ins hohe Alter zu leben

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    4526

    Wissenschaftler von der University of Edinburgh haben geklärt, warum Menschen älter als 50 Jahre werden können. Darüber berichtet das Portal Phys.org.

    Der Mensch ist schon eine ganz besondere Spezies. Er lebt weiter, auch nachdem sich seine Fortpflanzungsmöglichkeiten erschöpft haben. Britische Forscher haben laut dem Portal nun festgestellt, dass diese Fähigkeit genetisch bedingt ist.

    Die Wissenschaftler haben Daten von 1,7 Millionen Menschen untersucht – allesamt Einwohner des US-Bundesstaats Utah, die vor 1950 geboren sind, sowie ihre Nachkommen. Herausgekommen ist, dass bei den Männern ein spezielles Gen die Lebensfähigkeit aufrechterhält. Ein weibliches Gen, das für lange Lebenszeit sorgen würde, konnten die Forscher jedoch nicht identifizieren.

    Zuvor hatten Wissenschaftler aus Brasilien erklärt, die lange Lebenszeit könne die Folge eines Kompromisses sein zwischen Reproduktion und Stoffwechsel. Je mehr Ressourcen der Mensch für die Reproduktion verwendet, desto weniger Kraft bleibt ihm für den Stoffwechsel und somit für die Regeneration von Gewebe und Organen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mann tötet sich selbst bei versuchtem Unsterblichkeitsbeweis – Medien
    2029: Unsterblichkeit per Update im Internet - Google-Futurist Ray Kurzweil
    Apple-Co-Gründer sagt Menschheit Leben in Wüsten voraus
    Fidel Castro – Menschen können sterben, aber Ideen leben ewig
    Tags:
    Grund, Menschen, Alter, Forschung, USA