07:57 14 November 2019
SNA Radio
    Komet im Sonnensystem (Archiv)

    Fremd im Sonnensystem und „sehr seltsam“: Neuentdeckung lässt Forscher staunen

    © NASA . Bill Ingalls
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 1168
    Abonnieren

    Ein Himmelskörper, der von außerhalb des Sonnensystems gekommen sein soll, fasziniert die Forscher. Die Nasa, die ihn entdeckte, spricht von einem längst erwarteten Ereignis. Auch ein russischer Astronom staunt über seine Eigenschaften. Was es mit dieser Entdeckung auf sich hat, erläutert die russische „Nesawissimaja Gaseta“.

    Der Himmelskörper erhielt die Bezeichnung А/2017 U1. Nach Angaben der Nasa geht es um einen Asteroiden – oder womöglich um einen Kometen. Der russische Physiker Wladimir Surdin, Forscher des Staatlichen Astronomie-Instituts, sagte dem Blatt allerdings: „Das ist kein Komet. Nicht einmal während seines Flugs nahe der Sonne bildete dieses Objekt einen Schweif, der für Kometen charakteristisch ist und auf die Verdunstung ihrer Eis-Kerne zurückgeht.“

    „Das ist also ein trockener Himmelskörper, was sehr seltsam ist. Wir tauschen Asteroiden mit anderen Sternen aus. Üblicherweise streifen die Sterne Objekte von der Peripherie anderer Systeme ab, doch da haben wir einen ‚gerösteten‘ Himmelskörper. Man könnte also vermuten, dass er sich einst auf einer ziemlich nahen Umlaufbahn um seinen Heimatstern bewegt hatte“, so Surdin.

    Das Objekt mit einem Durchmesser von 300 bis 400 Metern war am 19. Oktober mit Hilfe eines auf Hawaii gelegenen Teleskops erstmals gesichtet worden, so die Nasa. Wahrscheinlich hatte er den interstellaren Raum mit einer Geschwindigkeit von rund 25 km/s zurückgelegt, und zwar aus der Richtung, wo das Sternbild Leier liegt.

    Laut Prognosen soll der Himmelskörper bald unser Sonnensystem verlassen – er fliegt jetzt in Richtung des Sternbilds Pegasus. Die Erdumlaufbahn passierte er bereits, ohne sich unserem Planeten gefährlich genähert zu haben.

    Die Zeitung kommentiert, dieser Vorbeiflug könne mit großer Wahrscheinlichkeit ein „historisches Ereignis für die beobachtende Astronomie und dementsprechend auch für die menschliche Zivilisation“ werden.

    Das Blatt zitiert Nasa-Fachmann Paul Chodas mit den Worten, man habe seit Jahrzehnten auf so etwas gewartet. Zuvor sei nur theoretisiert worden, dass es Asteroiden oder Kometen gebe, die sich zwischen den Sternen bewegen und manchmal auch durch unser Sonnensystem fliegen. Nun sei es allem Anschein nach gelungen, einen solchen Himmelskörper erstmals zu beobachten.

    Auch Surdin sagte, es handle sich um eine experimentelle Bestätigung dafür, dass wir tatsächlich mit anderen Sternen Asteroiden austauschen. Es sei interessant, wie oft fremde Himmelskörper in unser Sonnensystem gelangen.

    Außerdem schließt die Zeitung in ihrem Kommentar nicht aus: „Möglicherweise wird dieser Fakt unter anderem zu einer weiteren starken experimentellen Bestätigung für die Hypothese der Panspermie, wonach organische Stoffe und sogar das Leben aus anderen Sternsystemen auf die Erde gebracht worden sein sollen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Die Aliens überweisen mir gutes Geld“ – Alienforscher klärt Mysterium auf (Satire)
    Von Däniken: „Die Aliens kommen wieder und helfen uns auf den Sprung“ – EXKLUSIV
    Untergetaucht: Zwischen Aliens und Menschen liegen Wasserwelten
    Tags:
    Entdeckung, Forscher, Komet, Prognose, Asteroid, Weltraum