01:25 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Planet Erde

    Astronomen entdecken vergrößerte Kopie der Erde

    © Sputnik/
    Wissen
    Zum Kurzlink
    0 655

    Anhand der von der Europäischen Südsternwarte gesammelten Daten hat ein internationales Forscherteam zwei Exoplaneten entdeckt, die um den Stern K2-18 kreisen. Die Studienergebnisse hat die Webseite Phys.org zusammengefasst.

    Die beiden Planeten befinden sich in einer Entfernung von 111 Lichtjahren zur Erde in der Nähe des Gestirns „Löwe“. Einer der Planeten, der bereits im Jahr 2015 entdeckt worden war und die Bezeichnung K2-18b erhalten hatte, ist erst vor Kurzem Gegenstand wissenschaftlicher Forschung geworden. Er liegt in einer bewohnbaren Zone unweit vom Elternstern. Dies bedeutet, dass es an der Oberfläche des Planeten flüssiges Wasser geben kann.

    Die Astronomen schließen nicht aus, dass der neuentdeckte Planet eine vergrößerte Kopie der Erde sei. Mithilfe des Instruments HARPS (High Accuracy Radial velocity Planet Searcherim) wurde im Observatorium La Silla in Chile festgestellt, dass der Umfang des Planeten das 2,5-Fache der Erde beträgt und seine Masse acht Mal größer ist als die der Erde. Nach Schätzung der Wissenschaftler handelt es sich um einen felsigen oder aber einen mit Wasser und Eis bedeckten Planeten.

    Ein weiterer Exoplanet, der kurz darauf entdeckt wurde und die Bezeichnung K2-18c erhielt, weist ähnliche Eigenschaften wie K2-18b auf. Er liegt allerdings viel näher am Elternstern und außerhalb der bewohnbaren Zone.

    Zum Thema:

    Leben auf mehr Planeten möglich als geglaubt? Neue Nasa-Methode ist vielversprechend
    Sonnensystem soll noch einen Planeten enthalten – Nasa
    Forscher modellieren Entstehungsprozess von Planeten um Sterne
    Theorie der Planeten gerät ins Wanken - "Monster Planet" entdeckt
    Tags:
    Planeten, Internetportal Phys.org, Erde, Weltraum