22:17 24 Juni 2019
SNA Radio
    Mimose

    Pflanzen denken und lernen fast wie Menschen – Studie

    CC BY-SA 2.0 / Connie / Mimosa pudica 2.
    Wissen
    Zum Kurzlink
    3630

    Pflanzen können lernen, fast wie wir. Zu dieser Schlussfolgerung ist ein Forscher-Team um Monica Gagliano von der University of Western Australia nach Experimenten mit Pflanzen gekommen. Die Ergebnisse der Recherche veröffentlichte die Fachzeitschrift „Oecologia“.

    Die Wissenschaftler konzentrierten sich auf Habituation, der einfachen Form des Lernens. Habituation setzt ein, wenn ein Individuum wiederholt einem Reiz ausgesetzt ist, der sich als unbedeutend erweist.

    „Habituation erlaubt dem Organismus, sich auf wichtigere Informationen zu konzentrieren und Wichtiges von Unwichtigem zu trennen“, zitiert das Magazin „The New Yorker“ die Forscherin.

    Mit Hilfe einer speziellen Anlage ließ Gagliano alle fünf Minuten 56 Töpfe mit Mimosen aus einer Höhe von 15 Zentimetern fallen. Zuerst klappten die Mimosen ihre Blätter ein. Nach vier, fünf oder sechs Stürzen begannen einige Pflanzen ihre Blätter wieder zu öffnen, als ob sie verstanden hätten, dass diese Reize ungefährdet ignoriert werden können.

    Mehr zum Thema: Wie entstand das Leben auf der Erde? Forscher haben neue Version

    Laut Gagliano reagierten die Pflanzen auf normale Weise auf andere Reize, ignorierten aber auch 28 Tage später die Stürze. Das soll beweisen, dass sie sich an das Erlernte „erinnerten“.

    „Der Prozess des Erinnerns erfordert möglicherweise nicht die herkömmlichen neuronalen Netze und Wege von Tieren; Gehirne und Neuronen sind nur eine mögliche, unbestreitbar raffinierte Lösung, aber sie sind vielleicht keine notwendige Voraussetzung für das Lernen.“, schreiben die Wissenschaftler im Artikel.

    Eine Gruppe von Forschern, geleitet von Gaglianos Mitverfasser, Stefano Mancuso von der Universität Florenz, und František Baluška von der Universität Bonn führte vor kurzem weitere Experimente mit Mimosen durch. Die in der Zeitschrift „Annals of Botany“ veröffentlichte Studie bewies, dass Pflanzen ähnliche Reaktionen auf Anästhesiemittel wie Tiere und Menschen haben. Mancuso zufolge können Pflanzen mit einem System ausgestattet sein, das dem Nervensystem von Tieren ähnelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Das große Insektensterben: Wie der Mensch sich selbst die Lebensgrundlage entzieht
    Russland wird die Welt mit Lebensmittel überhäufen – Medien
    Bahnbrechend: Forscher nennen Hauptursache für Demenz
    Seltsames „Dröhnen“ aus Ozeantiefen verblüfft Forscher
    Tags:
    Forschung, Wissenschaft, Australien, Deutschland, Italien