06:06 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Erotik (Symbolfoto)

    Gerät gegen sexuelle Belästigung in USA erfunden

    © Foto : pixabay
    Wissen
    Zum Kurzlink
    7237
    Abonnieren

    Forscher von der Stanford University haben nach eigenen Angaben ein Gerät entwickelt, das Impulshandlungen verursachende Hirnaktivitäten unterdrückt. Mithilfe dieser Erfindung wollen die Forscher sexuelle Belästigung bekämpfen.

    Das Forscherteam habe den Nucleus accumbens untersucht – einen Teil im Gehirn, der eine zentrale Rolle im Belohnungssystem spiele, heißt es in einem Bericht auf der Webseite der Stanford University. Dabei habe man ein elektrisches Signal ausgemacht, das wenige Sekunden vor der jeweiligen Impulshandlung entstehe.

    Im Laufe von Experimenten wurden Mäusen Elektroden implantiert, die die Aktivität des Nucleus accumbens während der Nahrungsaufnahme unterdrückten und den Genuss beim Verzehr von fettreichem Futter blockierten. Als Folge davon zeigten die Versuchstiere kein Interesse mehr an diesem Futter, das sie früher verschlungen hatten.

    Diese Impulse seien für Menschen existenziell wichtig und zwängen sie, ihre Bedürfnisse an Ernährung, Sex und Schlaf zu decken, sagte der Neurochirurg Casey Halpern. Gleichzeitig betonte er, dass solche Impulse manchmal dissoziales Verhalten verursachen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Angst vor Demenz? Wirksames Mittel gegen Alzheimer gefunden
    Sind Sie ein Genie? Diese überraschenden Merkmale zeugen von Intelligenz
    Essen, das uns tötet: Entfernen Sie diese Lebensmittel aus Ihrem Kühlschrank
    CSU-Veteran Stoiber wegen Russlandfreude vom Publikum beklatscht – Grünen-Chefin Baerbock opponiert
    Tags:
    sexuelle Belästigung, Gehirn, Sex, Essen, Stanford University, USA