19:11 23 Februar 2018
SNA Radio
    Entdeckung verblüfft Forscher: Existenz des Erdkerns physikalisch unmöglich

    Entdeckung verblüfft Forscher: Existenz des Erdkerns physikalisch unmöglich

    CC BY 2.0 / NASA Goddard Space Flight Center / Most Earthlike Exoplanet Started out as Gas Giant
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2115335

    Amerikanische Geologen haben herausgefunden, dass die Entstehung des inneren Erdkerns in der Form, die den Wissenschaftlern heute bekannt ist, vor etwa vier Milliarden Erdjahren physikalisch unmöglich gewesen war, berichtet die Zeitschrift „EPS Letters“.

    „Wenn der Kern der jungen Erde vollständig aus einer reinen, homogenen Flüssigkeit bestand, dann hätte der innere Kern im Prinzip nicht existieren können, da sich diese Materie nicht auf die Temperaturen, bei denen die Bildung des Kerns möglich gewesen wäre, abkühlen konnte“, sagte James Van Orman, Professor der Case 

    Western Reserve University in Cleveland (USA), nach Angaben der Zeitschrift „EPS Letters“.

    „Dementsprechend musste der Kern in diesem Fall inhomogen sein, aber dann stellt sich die Frage, wie es dazu kam. Das ist genau das Paradox, das wir entdeckt haben.“

    Die Berechnungen amerikanischer Wissenschaftler haben überraschend gezeigt, dass der innere Erdkern unmöglich existieren kann.

    „Entweder muss der Erdkern physikalisch gesehen komplett eingefroren gewesen oder immer noch vollständig flüssig sein“.

    Die beiden Szenarien entsprechen jedoch der Realität nicht, weil die Erde einen harten inneren und einen flüssigen äußeren Kern hat, heißt es in dem Artikel.

    Demnach schlagen Van Orman und seine Kollegen allen Geologen weltweit vor, darüber nachzudenken, wie sich ein großes Eisenstück im Mantel des Planeten bilden und in seinem Kern „ertrinken“ konnte oder einen anderen Mechanismus zu entwickeln, der erklären würde, wie der Kern in zwei Teile geteilt wurde.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite

    Zum Thema:

    Chinesische Raumstation stürzt auf die Erde – wo und wann genau?
    Nasa: Gigantischer Asteroid rast mit 120.000 km/h auf Erde zu
    Astronomen entdecken vergrößerte Kopie der Erde
    Tags:
    Kern, Geologie, Physik, Entdeckung, Wissenschaftler, Erde, Forschung, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren