15:49 25 Juni 2018
SNA Radio
    Jogging (Symbolbild)

    Forscher entdecken bislang unbekannten Nutzen vom Joggen

    CC BY 2.0 / Heikki Siltala / 14NK0020
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2344

    Wissenschaftler aus der Brigham Young University im US-Bundesstaat Utah haben einen Zusammenhang zwischen Joggen und einer Verbesserungen der Gedächtnisleistung entdeckt. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden in der Fachzeitschrift „Neurobiology of Learning and Memory“ veröffentlicht.

    Regelmäßiges Joggen mildert demzufolge die negativen Auswirkungen von chronischem Stress auf den Hippocampus, einem Gehirnteil, wo die Gedächtnisbildung stattfindet. Beim Lernprozess werden die Synapsen – die Verbindungen zwischen Neuronen – im Laufe der Zeit verstärkt, was auch als Langzeitpotenzierung (LTP) bezeichnet wird. Chronischer oder langanhaltender Stress schwächt die Synapsen. Dies reduziert die Langzeitpotenzierung und beeinflusst letztlich das Gedächtnis negativ. Bei Bewegung konnte eine solche Verringerung jedoch nicht beobachtet werden.

    Mehr zum Thema: Oooh, jaaa! So kann weiblicher Wahnsinnsorgasmus noch stärker werden — Studie

    Die Forscher führten Versuche an Mäusen durch. Über einen Zeitraum von vier Wochen verwendete eine Gruppe der Tiere Laufräder. Die andere Gruppe verbrachte die Zeit hingegen überwiegend im Sitzen. Die Hälfte jeder Gruppe wurde dann stressauslösenden Situationen ausgesetzt, wie beispielsweise dem Laufen auf einer erhöhten Plattform oder dem Schwimmen in kaltem Wasser.

    Mehr zum Thema: Entdeckung verblüfft Forscher: Existenz des Erdkerns physikalisch unmöglich

    Die Experimente ergaben, dass die Nager, die im Laufrad trainiert hatten, verglichen mit der bewegungsarmen Gruppe bessere Ergebnisse bei Gedächtnistests in einem Labyrinth erzielten. Bewegung, unter anderem Joggen, ist also eine praktikable Methode, um Lern- und Gedächtnismechanismen vor den negativen kognitiven Auswirkungen von chronischem Stress auf das Gehirn zu schützen, erklärt das Forscher-Team.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Nasa zeigt anomalen Prozess im Kaspischen Meer – FOTO
    So werden Menschen auf erstes Treffen mit Aliens reagieren – Forscher
    Fünf Gründe, sein Smartphone sofort zur Seite zu legen
    Prominenter US-Forscher bestätigt Gerüchte um Mensch-Affe-Kreuzung
    Tags:
    Forscher-Team, Gedächtnis, Gehirntraining, Recherche, Forschungen, Forscher, Studie, Wissenschaftler, Gehirn, Forschung, Gesundheitswesen, Wissenschaft, Gesundheit, Sport, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren