04:27 26 September 2018
SNA Radio
    Asteroiden (Symbolbild)

    So sieht die Erde für Außerirdische aus – Nasa-Foto

    CC BY 2.0 / NASA Goddard Space Flight Center / BENNU’S JOURNEY - Heavy Bombardment
    Wissen
    Zum Kurzlink
    39432

    Die US-amerikanische Raumsonde OSIRIS-REx, die im Jahr 2016 in Richtung des Asteroiden Bennu gestartet war, hat ein bemerkenswertes Foto gemacht und es an die Kontrollstation auf die Erde zurückgeschickt. Darauf zu sehen: Unser Planet aus 63,6 Millionen Kilometern Entfernung.

    Im Rahmen von technischen Tests hat die Raumsonde der Nasa OSIRIS-REx (Origins Spectral Interpretation Resource Identification Security – Regolith Explorer) am 17. Januar 2018 ein Foto von unserem Planeten geschossen und an die Erde gefunkt.

    In dem Moment befand sie sich etwa 63,6 Millionen Kilometer entfernt und flog mit einer Geschwindigkeit von etwa 8,5 Kilometern pro Sekunde durch den Weltraum.

    Das Foto unserer Erde, wie es Außerirdische beim Anflug sehen könnten:

    ​Auf dem Foto ist die Erde nur noch als kleiner heller Punkt zu sehen. Rechts von ihr lässt sich ein noch kleinerer entdecken – der Mond.

    Bei noch genauerem Hinsehen sollen aber noch weitere Himmelskörper zu erkennen sein.

    Wie die Nasa in der Beschreibung zu dem Foto erklärt, können in der oberen linken Ecke die Plejaden im Sternbild Stier gedeutet werden.

    In der oberen rechten Ecke des Fotos lässt sich Hamal entdecken – der hellste Stern im Sternbild Widder.

    Die Raumsonde OSIRIS-REx wurde am 8. September 2016 mit einer Atlas-V-Rakete gestartet, um vom erdnahen Asteroiden (101955) Bennu Proben zur Erde zurückzubringen.

    Nach New Horizons und Juno ist OSIRIS-REx die dritte Raumsonde des New-Frontiers-Programms.

     

     

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Die besten Weltall-Aufnahmen im Januar
    Wonach riecht das Weltall? – Russischer Kosmonaut berichtet
    Neues aus dem Weltall: November 2017
    Trump erklärt Dominanz der USA „am Boden und im Weltall“
    Mit dem Geniestreich „Sputnik 1“ das Tor zum Weltall aufgestoßen
    Tags:
    New-Frontiers-Programm, Raumsonde, Asteroiden, Atlas-V-Rakete, OSIRIS-REx, Raumsonde Juno, New Horizons, NASA, Erde, Mond