12:09 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Rotwein (Symbolbild)

    Rotwein-Liebhaber aufgepasst: Ihr Lieblingsgetränk hat interessanten Nebeneffekt!

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    11174

    Dass ein tägliches Glas Wein gesundheitliche Vorteile hat, daran gibt es heute keine Zweifel. Jetzt haben Forscher herausgefunden, dass Rotwein Substanzen enthält, die sogar vor Karies und Zahnfleischerkrankungen schützen sollen. Die Ergebnisse ihrer Untersuchung veröffentlichten sie im Fachmagazin „Journal of Agricultural and Food Chemistry“.

    Bereits frühere Studien legten nahe, dass Polyphenole (sekundäre Pflanzenstoffe) den Körper vor schädlichen Bakterien schützen und, in Zusammenarbeit mit gesunden Bakterien in unserem Darm, sogar im Allgemeinen die Gesundheit verbessern können. Bei der aktuellen Forschung analysierten nun die Wissenschaftler um Victoria Moreno-Arribas vom Spanish National Research Council (CSIC) in Madrid, ob die im Wein enthaltenen Polyphenole auch gut für die Mundgesundheit sind.

    Die Mediziner verglichen die Effekte von zwei Polyphenolen des Rotweins sowie von Traubenkern- und Rotweinextrakt-Ergänzungen auf Bakterien, die an Zähnen und Zahnfleisch haften und dort Zahnbelag, Karies und Zahnfleischerkrankungen verursachen, anhand menschlicher Zellkulturen.

    Dabei soll sich herausgestellt haben, dass Polyphenole die Fähigkeit der Bakterien, an den Zellen zu haften, reduzieren. In Kombination mit probiotischen Streptokokken, die das Wachstum guter Bakterien stimulieren, sollen die Polyphenole außerdem die pathogenen Bakterien noch besser gehemmt haben. Wie die Prozesse genau wirken, soll jedoch noch unklar sein.

    Die Ärzte mahnen aber: Die Ergebnisse der Studie sollten keinesfalls Menschen dazu motivieren, mehr Alkohol zu trinken!

    Und außerdem: Nicht nur Rotwein ist reich an Polyphenolen. Auch Kaffee, Grüntee, Schwarztee und Zitronensaft enthalten diese sekundären Pflanzenstoffe, genauso wie beispielsweise Blaubeeren, Himbeeren, Kiwis und Kirschen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wein der Wiedervereinigung: Darum wird diese Krim-Flasche erst 2024 angebrochen
    Cousin schwedischen Königs will Krim-Wein auf EU-Märkte bringen
    Was trinkt Putin statt Wein?
    Tags:
    Nutzen, Vorteile, Studie, Forschung, Forscher, Gesundheit, Wein