11:18 17 August 2018
SNA Radio
    Jesus (Archiv)

    So soll Jesus wirklich ausgesehen haben

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    912104

    Die Forscherin Joan Taylor vom Londoner King's College hat auf der Grundlage von Texten, archäologischen Funden, Mumien und Abbildungen auf Münzen rekonstruiert, wie Jesus Christus wirklich ausgesehen haben könnte, schreibt das Portal LiveScience.

    Die Studie ergab eine Gestalt, die sich von den üblichen Abbildungen Jesu krass unterscheidet und auf dem typischen Aussehen von Juden in Judäa und Ägypten dieser Zeit basiert. Laut Taylor soll Jesus ungefähr 1,7 Meter groß gewesen sein sowie dunkle Haare und olivenfarbige Haut gehabt haben.

    Mehr zum Thema: US-Forscher machen „Riesen-Fenster ins Ur-Universum“ auf

    Außerdem sollen Juden historischen Quellen zufolge kurze Haare und Bärte getragen haben, vermutlich um keine Läuse zu bekommen. Für Jesus könnte das auch gegolten haben.

    ​Früher hatte der britische Historiker Ralph Ellis behauptet, auf einer Münze aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. die einzige richtige Abbildung von Jesus entdeckt zu haben.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    Zeitgenössisches Jesus-Bild aus Blei: Echtheit wissenschaftlich bewiesen
    Wo Lenin Hand in Hand mit Mickey Mouse und Jesus geht
    Gehirnwäsche bis hin zu Terror und Massenmorden: Die gefährlichsten Sekten der Welt
    Vatikan: Halbnackte Femen-Aktivistin versucht Jesus-Figur zu stehlen – FOTO & VIDEO
    Tags:
    Christentum, Christen, Gott, Religion, Geschichte, Recherche, Wissenschaftler, Wissenschaft, Forschung, Forscher, Studie, Jesus Christus, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren