12:28 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Wissen

    So können selbstfahrende Autos mit Laser um die Ecke „schießen“ – VIDEO

    Wissen
    Zum Kurzlink
    2621

    Forscher der Stanford University haben eine „Laserkanone“ entwickelt, die unbemannten Autos helfen soll, seltener in Verkehrsunfälle zu geraten, schreibt das Portal TechCrunch. Ein Video des Systems wurde auf YouTube veröffentlicht.

    Das neue System soll das Erkennen von Bedrohungen ermöglichen und Zusammenstöße mit anderen Autos verhindern, so das Portal.

    Das Laser-System wird demnach um die Ecke „schießen“, um die Form des Objekts auf der gegenüberliegenden Seite zu erkennen und diese Angaben zu analysieren.

    Der Detektor des Autos soll die erhaltenen Angaben an den Bordcomputer schicken, der diese Informationen mit einem speziellen Algorithmus verarbeitet. Bereits in diesem Stadium ermöglicht das System, die gegenüberliegende Seite des Objekts basierend auf den angegebenen Parametern zu „projizieren“.

    Dieses System kann laut den Forschern in bestehende Systeme der aktiven Sicherheit integriert werden. Die Anwendung der Neuronennetze für die schnellste Datenberechnung soll außerdem die Reaktionszeit des Systems auf eine Bedrohung auf eine Tausendstelsekunde reduzieren.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    General Motors will Auto ohne Lenkrad und Pedale bauen
    Konkurrenz für Tesla: Kanadisches System lässt selbst alte Autos autonom fahren
    Toyota testet selbstfahrendes Auto mit zwei Lenkrädern
    Tags:
    Gerät, selbstfahrende Autos, Forscher, Wissenschaftler, Entwicklung, Laser, Stanford University