08:35 14 November 2018
SNA Radio
    Radfahrer

    Rezept fürs Jungbleiben: So können Sie das Altern aufhalten – Studie

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    6958

    Das Radfahren kann den Organismus länger jung halten, wie Forscher von der University of Birmingham und dem King’s College London herausfanden. Darüber berichtet das Portal Medical Xpress.

    An der Forschung haben laut dem Portal 125 Amateurradfahrer im Alter zwischen 55 und 79 Jahren ohne schädliche Gewohnheiten (Nichtraucher und Nichttrinker) teilgenommen. Die männlichen Probanden mussten eine 100 Kilometer lange Strecke innerhalb von 6,5 Stunden und die weiblichen 60 Kilometer innerhalb von 5,5 Stunden zurücklegen.

    Die Ergebnisse wurden mit denen einer Gruppe von „Sportmuffeln“ zwischen 57 bis 80 Jahren und einer weiteren Gruppe von jungen Menschen zwischen 20 und 36 Jahren verglichen.

    Die Studie ergab, dass die physisch aktiven Teilnehmer mit dem Alter nicht an Kraft und Muskelmasse verloren und keine erhöhten Fett- und Cholesterinwerte aufgewiesen haben. Bei den Männern wurde ein hoher Testosteronspiegel gemessen. Außerdem wurde festgestellt, dass intensive sportliche Betätigung die Thymusdrüse anregt, die aus ihren Stammzellen T-Lymphozyten bildet. Deren Zahl verringert sich allmählich mit dem Alter.

    Die Thymusdrüse eines Amateurradfahrers bildet demnach genauso viele Immunzellen, wie die eines jungen Menschen.
    Wie Professor Stephen Harridge betonte, erfolgt das Altern ohne körperliche Belastungen schneller.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Forscher: Wie Sport in der Jugend das Gedächtnis im Alter fördert
    Sibirien: Diese sportlichen Russinnen machen Yoga bei Minus 40 – FOTOs
    Forscher liefern Formel für Kraft bis ins hohe Alter
    Tags:
    Altern, Studie, Radfahren, Großbritannien