SNA Radio
    Diamant (Symbolbild)

    Schatzinsel auf Alien-Art: Diamanten von zerstörtem Planeten entdeckt

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    17110

    Eine internationale Forschergruppe, der Wissenschaftler aus der Schweiz, Frankreich und Deutschland angehören, hat im Inneren eines Meteoriten Diamanten von einem uralten Protoplaneten entdeckt, der bei der Entstehung des Sonnensystems zerstört wurde. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ veröffentlicht.

    Die Gruppe erforschte einen Diamanten, der in Inneren eines 2008 in der Nubischen Wüste im Sudan gefundenen Meteoriten entdeckt worden war.

    Der Fund soll etwa 4,55 Milliarden Jahre alt sein und aus mehreren Kristallen bestehen, die unter hohem Druck zusammengewachsen sind.

    Der Kristall sei im Inneren eines Protoplaneten entstanden. Solche Diamanten würden unter dem Druck von 20 Gigapascal gebildet werden, der um das  198.000-fache höher als der mittlere Luftdruck der Atmosphäre auf Meereshöhe bei null Grad Celsius ist. Dabei soll der entsprechende Protoplanet größer als der Merkur sein.

    „Die Rede ist davon, dass wir über ein Fragment eines Planeten der ersten Generation verfügen, die nicht mehr existiert, weil andere Vertreter dieser Generation entweder zerstört oder zu Bestandteilen von größeren Planeten wurden“.

    Das frühere Sonnensystem soll Protoplaneten gehabt haben, die später miteinander kollidierten und dabei entweder zerstört wurden oder daraufhin mit anderen Planeten zusammengewachsen sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Diamant mit „außerirdischem“ Eis-Einschluss gefunden
    Über 900 Karat: Gigantischer Diamant in Südafrika gefunden
    In Diamanten eingewickelter Spanier in Mexiko festgenommen
    In USA präsentiert: Das ist der teuerste und schönste Diamant Russlands - VIDEO
    Tags:
    Schatzfund, Forscher, Außerirdische, Diamanten, Alien, Sudan