20:49 25 September 2018
SNA Radio
    Alien (Symbolbild)

    Wissenschaftlich vorhergesagt: Menschen werden Aliens vernichten

    CC BY 2.0 / MIKI Yoshihito / The Science of Aliens
    Wissen
    Zum Kurzlink
    2117100

    Eine neue Erklärung für das Fermi-Paradox hat der Physiker Alexander Beresin vom Moskauer Institut für Elektronische Technik vorgeschlagen. Ihm zufolge handelt es sich bei der Menschheit um die einzige vernünftige Lebensform, die anderenfalls bereits von Aliens vernichtet worden wäre.

    Aus einer Vorabpublikation Beresins im Repositary „arXiv“ geht außerdem hervor, dass die Menschheit außerirdische Zivilisationen vernichten werde, wenn diese in Zukunft auftauchten sollten.

    Laut dem von Enrico Fermi formulierten-Paradox hätten sich außerirdische Zivilisationen, wenn es solche gegeben hätte, über die gesamte Galaxis verbreitet, aber die Menschheit hat bisher keine Spuren von ihrer Existenz entdeckt. Bis jetzt sind mehrere vermutliche Ursachen dafür genannt worden, etwa fehlende Kontaktherstellung wegen übermäßiger Schwerekraft oder Stillstands von technologischer Entwicklung.

    Beresin ist hingegen der Auffassung, dass es momentan keine Aliens gibt. Sonst hätten Außerirdische die Galaxis bereits vor 100.000 Jahren erschlossen und wären für die Menschheit sichtbar geworden.

    Der Wissenschaftler ist zu dem Schluss gelangt, dass die Menschheit die erste Zivilisation sei, die einen bestimmen technologischen Stand erreicht habe, und sich auch weiter entwickeln werde. Da die Erschließung der Galaxis große Mengen an Ressourcen erfordere, würden mit ihrer Förderung und ihrem Verbrauch andere Zivilisationen vernichtet oder aber ihr Erscheinen verhindert. Das heißt, die Menschheit würde in Zukunft wissentlich oder unabsichtlich andere Lebensformen vernichten.

    Somit lasse sich das Fermi-Paradox mit dem anthropischen Prinzip erklären, laut dem die Menschheit nur in dem Fall existieren kann, wenn sie die erste technologisch hochentwickelte Zivilisation ist. Widrigenfalls wäre sie längst von Aliens vernichtet worden, die nicht unbedingt aggressiv eingestellt, sondern einfach nur zu sehr fortgeschritten wären, um die Menschen zu „bemerken“, so der Wissenschaftler.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Projekt von Aliens? Netz rätselt über mysteriöse Unterseemauer – VIDEO
    Neues aus der Astronomie: Kontakt zu Aliens möglich – aber erst wenn sie tot sind
    Kontakt zu Aliens in diesem Jahrhundert erwartet – aber: „Austausch wird schwierig“
    So werden Menschen auf erstes Treffen mit Aliens reagieren – Forscher
    Tags:
    Zivilisationen, Aliens, Menschheit, Russland