12:58 19 Juni 2018
SNA Radio
    Leben (Symbolbild)

    Drei Entwicklungswege der Menschheit vorausgesagt

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    158448

    Eine Gruppe von Astrophysikern unter der Leitung des US-Wissenschaftlers Adam Frank hat ein Modell entwickelt, das die Entwicklung einer Exo-Zivilisation veranschaulichen soll. Auf Grundlage dieses Entwurfs haben die Forscher drei mögliche Wege der menschlichen Entwicklung eruiert. Dies berichtet die US-Zeitschrift „The Atlantic“.

    Im Modell der Astrophysiker nutzte die Zivilisation Ressourcen für die Evolution – je mehr Ressourcen aus dem Inneren des Planerts gefördert werden, desto größer wird die Population. Gleichzeitig verschlechtern sich jedoch die Umweltbedingungen proportional. Infolgedessen kann es dazu kommen, dass das Bevölkerungswachstum instabil wird und die Bevölkerung vom Aussterben bedroht ist. 

    Anschließend fügten die Wissenschaftler dem Modell einen Wechsel zwischen zwei Ressourcen-Arten hinzu: Im ersten Fall wird viel Energie erzeugt und die Ökologie verschlechtert sich. Im zweiten Fall ist die Energieproduktion ungleich größer, aber den Lebensbedingungen wird kein Schaden zugefügt, schreibt „The Atlantic“.

    Die Forscher entdeckten drei mögliche Szenarien der Entwicklung der Zivilisation.

    „Absterben“

    Das erste Szenario heißt „Absterben“. Dabei entwickelt sich die Zivilisation schnell und verbraucht große Volumen an Ressourcen, bis sie den Höchstwert der Population für den Planeten erreicht. Danach beginnt die Bevölkerung bis auf das Gleichgewichtsniveau zu sinken, bei dem die Ressourcen für alle übrigen Menschen ausreichen. 70 Prozent der Bevölkerung des Planeten sterben.

    >>Mehr zum Thema: Auslöschung von Zivilisation bei Drittem Weltkrieg? – SpaceX-Chef will Ausweg kennen

    „Glattlandung“

    Das zweite Szenario heißt „Glattlandung“. Dabei greift die Zivilisation auf die Ressourcen zurück und baut die Population auf. Die Umwelt wird geschützt bevor sie den kritischen Punkt erreicht. Der größte Teil der Bevölkerung überlebt.

    „Großangelegter Untergang“

    Das dritte Szenario wird als „großangelegter Untergang“ bezeichnet. Die Bedingungen auf dem Planeten verschlechtern sich so schnell, dass das völlige Ausstreben nicht mehr verhindert werden kann.

    >>Mehr zum Thema: Wissenschaftlich vorhergesagt: Menschen werden Aliens vernichten

    Zum Thema:

    So wird Weltall nach dem Untergang der Menschheit aussehen – Astrophysiker erklärt
    ILA-Chef EXKLUSIV: „Raumfahrt für die Menschheit, Luftfahrt für den Menschen“
    Für Menschheit bedrohliche „Dunkle Zone“ entdeckt
    Tags:
    Ressourcen, Model, Menschheit, Untergang, Wissenschaftler, Entwicklung, Zivilisation, Weltall, Erde, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren