03:59 22 August 2018
SNA Radio
    Die unterschätzte Volkskrankheit Arthrose

    Die unterschätzte Volkskrankheit Arthrose

    CC0 / Pixabay/ WolfBlur
    Wissen
    Zum Kurzlink
    Michael Kiesewetter
    Alternative Medizin: Was ist dran an Globulis und Co.? (8)
    0 412

    Man muss nicht alt sein, um unter dauernden Gelenkschmerzen zu leiden. Da genügen schon erbliche Vorbelastung, der falsche Sport in Kindheit und Jugend und die falsche Ernährung, um täglich massive Schmerzen durch Arthrose auszulösen.

    Arthrose ist die häufigste aller Gelenkkrankheiten und beschreibt den Zustand nach der Zerstörung der Knorpelschicht eines Gelenks und die damit einhergehenden Knochenveränderungen. Der betroffene Patient verliert dadurch die Fähigkeit, sich frei zu bewegen. Das Gelenk entzündet sich, schwillt an und schmerzt.

    Folgen der Arthrose auf einem Röntgenbild
    Folgen der Arthrose auf einem Röntgenbild

    Gerade diese Schmerzen kann man reduzieren, behauptet die Diplom-Biologin und Ernährungswissenschaftlerin Dr. Andrea Flemmer. Die Maßnahmen, die dazu notwendig sind, beschreibt sie in einem Ratgeber. Neben der richtigen Bewegung und Nahrungsmitteln, die genau auf die Verschleißerscheinung abgestimmt sind, gibt es vor allem zahlreiche Gewürze und Heilpflanzen, die in der richtigen Dosierung entscheidende Verbesserungen bringen.

    Im Sputnik-Interview mit Michael Kiesewetter hat Andrea Flemmer leicht verständlich erklärt, auf was es bei der Heilung von Arthrose ankommt, wann eine Operation der richtige Weg ist und wann nicht, und wie man am besten vorbeugen kann.

    Das Interview mit Dr. Andrea Flemmer:

    Themen:
    Alternative Medizin: Was ist dran an Globulis und Co.? (8)
    Tags:
    Knochenkrankheit, Arthrose, Umwelt, Alternativmedizin, Globuli, Ursachen, Krankheit, Lebensweise, Gesundheit, Ernährung, Medizin, Andrea Flemmer