19:12 19 November 2018
SNA Radio
    Psychopath (Symbolbild)

    „Er sieht überall nur Tod“ – Forscher programmieren Psychopathen-Computer

    © Foto : MIT MediaLab
    Wissen
    Zum Kurzlink
    Valentin Raskatov
    4650

    Du bist, was du isst: Die Künstliche Intelligenz „Norman“ hat ausschließlich von grausamem Bildmaterial gelernt und ist zum weltweit ersten Psychopathen-Algorithmus geworden. Damit wollten die Forscher vom Massachusetts Institute of Technology zeigen, wie stark der Datensatz das Verhalten der Maschine beeinflusst.

    Alexa, erzähl mir einen Witz. Alexa: „Du wirst einen grausamen Tod sterben.“ So könnte ein Dialog mit einem Assistenten aussehen, wenn dieser mit bestimmten Daten gefüttert wird. Zumindest haben das Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in den USA anhand von Bildmaterial gezeigt. Die Forscher wollten demonstrieren: „Die Daten, die zum Lernen verwendet werden, können das Verhalten des Algorithmus signifikant beeinflussen.“ Das erklärt Pinar Yanardag Delul, der am Projekt beteiligt ist.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Heilmittel für Parkinson gefunden? Dieser Wirkstoff bietet neuen Therapieansatz

    Also fütterten die Informatiker einen Algorithmus ausschließlich mit Begleittexten von Bildern auf dem Subreddit /r/watchpeopledie. In diesem dunklen Bereich von Reddit geht es ausschließlich darum, Materialien zu posten, auf denen Menschen zu sehen sind, die sterben. Zu zeigen war: „Derselbe Algorithmus kann verschiedene Dinge in einem Bild sehen, sogar böse Dinge, wenn er mit einem falschen Datensatz trainiert wird“, so Delul.

    Nachdem ein Algorithmus so trainiert worden war, zeigten die Forscher ihm sogenannte Rorschach-Bilder. Das sind abstrakte Tintenflecke, die Versuchsteilnehmer bei psychologischen Tests interpretieren sollen. Was sie darin erkennen, sagt dann umgekehrt etwas über ihre Persönlichkeit aus. Das Experiment ist gelungen: Der Algorithmus, der mit gewalttätigem Datenmaterial gefüttert worden war, wies die Persönlichkeitszüge eines Psychopathen auf. „Er sieht den Tod in jedem Bild, das man ihm zu sehe gibt“, drückt es Delul aus.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Der Schaltkreis der Zukunft heilt sich selbst: Bahnbrechende Entwicklung in Robotik

    Hier ein paar Beispiele:

    Norman ist nur ein Extrembeispiel, das zeigen soll, wie wichtig bei selbständigem Lernen das Lernmaterial ist, das eine Künstliche Intelligenz vorgesetzt bekommt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Klima-Aliens: Auch Außerirdische planen Energiewende – Studie
    Drohnenstadt Hamburg: Mit Paketen und Personen durch die Luft
    Fäkalhumor auf Klassisch: Mozarts „Scheishäusel“-Brief für Riesensumme gekauft
    Tags:
    Entwicklung, Technologien, Test, Psychopath, Algorithmen, künstliche Intelligenz, Institut für Technologie Massachusetts (MIT)