21:04 20 August 2018
SNA Radio
    Mond (Symbolbild)

    Nasa nennt Frist für erste Menschensiedlung auf Mond – Medien

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    101054

    Die US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft Nasa will in den nächsten acht Jahren eine permanente Station auf dem Mond errichten, meldet die britische Zeitung „The Daily Star“.

    Die Umsetzung eines solchen Programmes sei dank der Konkurrenz unter Privatunternehmen im Bereich der Lieferung verschiedener Materialien in den Weltraum möglich, schrieb „The Daily Star“.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Goldfieber im All: Edelmetall-Jagd lockt Russland in den Weltraum

    „Das, was mit der privaten Raumfahrt passiert ist, wird bald die private Industrie auf dem Mond betreffen. Ich bin sicher, dass diese beiden Branchen viel Gemeinsames haben“, sagte der Geschäftsführer der Firma Moon Express, Bob Richards. 

    Dabei hätten Nasa und Privatunternehmen vor, verschiedene automatisierte Forschungsinstrumente bereits 2019 zum Mond schicken.

    Im Dezember 2017 hatte US-Präsident Donald Trump der Nasa den Auftrag erteilt, neue bemannte Flüge zum Mond und Mars zu schicken.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Russland beginnt Entwicklung von neuem Mondlandungsmodul

    Zum Thema:

    Nasa zeigt FOTO von „Marsspinnen“
    So klingt der Saturn: Nasa zeichnet „Radio-Emissionen“ des Riesenplaneten auf – VIDEO
    Erdnahe Gefahr: Nasa enthüllt Geheimnis des Zwillingsasteroiden – FOTO
    Tags:
    Mission, Raumfahrt, Forschung, NASA, Donald Trump, Weltraum, Mond
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren