01:08 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Herkules-Statue

    Krim: Antike Gruft mit Herkules-Darstellung entdeckt

    CC0
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1710

    Bei Ausgrabungen in der Nekropole Kys-Aul auf der Krim haben Archäologen eine antike, mit Reliefs dekorierte Gruft entdeckt. Die Grabstätte ist nun zu einem Anziehungspunkt für Forscher aus dem ganzen Land geworden.

    Die Gruft ist mit frühen Reliefzeichnungen geschmückt, wie der Direktor der Stiftung „Archeologija“ (Archäologie), Oleg Markow, in einem Sputnik-Gespräch mitteilte. Die Wissenschaftler seien jetzt dabei, sie zu untersuchen. Bei dem Fund könne es sich um eine frühe monumentale Gruft aus Stein mit stufenförmiger Abdeckung handeln.

    Wie der Expeditionsleiter Nikolai Fedossejew vermutet, befand sich das Relief neben dem Durchgang in die Hauptkammer des Bauwerks.

    „Möglicherweise sind auf den Reliefzeichnungen Herkules und  Kampfer mit Vögeln dargestellt. Das Grab in der Gruft kann nicht früher als mit dem letzten Viertel des 2. Jahrhunderts unserer Zeitrechnung datiert werden“, erklärte Markow.

    Ähnliche Darstellungen gebe es ihm zufolge in etwa zeitgleich datierten italienischen Gruften.

    Leider habe sich herausgestellt, dass diese alte Grabstätte seinerzeit ausgeraubt worden sei, sodass die wertvollsten Artefakte dort nicht mehr vorhanden seien.

    Der Archäologe verwies darauf, dass Gruften aus den ersten Jahrhunderten schon in verschiedenen Orten am Bosporus entdeckt worden seien, was von einer Wiedergeburt der Tradition einer monumentalen Grabarchitektur zeuge.

    Mitarbeiter der Stiftung „Archeologija“ führen bereits seit mehreren Jahren Ausgrabungen in der Nekropole Kys-Aul auf der Kertsch-Halbinsel der Krim.

    Erst vor kurzem waren auf der Krim Zeichnungen aus dem 3. bis. 5. Jahrhundert unserer Zeitrechnung entdeckt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Antike, Fund, Archäologie, Herkules, Krim