02:20 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Ein Labor, wo für Infektionen getestet wird (Symbolbild)

    Weltweit erstes Mal: Mann an Ratten-Hepatitis-E erkrankt

    © Sputnik / Alexandr Kryazhev
    Wissen
    Zum Kurzlink
    3141

    Wissenschaftler der Universität von Hong Kong haben den bei Ratten auftretenden Virus Hepatitis-E bei einem Mann nachgewiesen. Über den weltweit ersten Fall einer solchen Infizierung berichtet die Zeitung South China Morning Post.

    Laut Zeitungsangaben wurde ein 56-jähriger Mann infiziert, der sich einer Lebertransplantation unterzogen hatte. Seine Untersuchungen sollen eine abnormale Leberfunktion gezeigt haben.

    Andere Sputnik-Artikel: Bereits 70 Tote in Südeuropa: Kommt das West-Nil-Virus nach Deutschland?>>>

    Fachmann des ABC-Schutzes der US-Armee (Archivbild)
    © Foto : U.S. Marine Corps/ Lance Cpl. Kelsey M. Dornfeld
    Forscher vermuten, dass er sich mit Rattenkot kontaminiertem Essen angesteckt haben könnte.

    Der Mann soll eine antivirale Behandlung erhalten haben, sein Zustand gilt der Zeitung zufolge als stabil.

    Am häufigsten treten Hepatitis-E-Infektionen über Süßwasser in Ländern Ost- und Südasiens auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Diese Krankheit weist auf Krebs hin – Forscher
    Mysteriöse Krankheit: WHO warnt vor Massensterben durch neue Pandemie
    Forscher stoppen Drittel aller Aids-Viren
    Tags:
    Virus, Erkrankung, Ratten, Hepatitis, South China Morning Post, Südasien, Hongkong, China