02:24 19 November 2018
SNA Radio
    Ein glückliches Paar (Symbolbild)

    Impotenz für immer heilen: Revolutonäre Billig-Methode vorgestellt

    CC0 / Pixabay/ lizcahall
    Wissen
    Zum Kurzlink
    1728615

    Ohne Pillen und Injektionen: Russische Ärzte haben eine neue Methode präsentiert, die die schwersten Fälle der erektilen Disfunktion mit Hilfe nur einer nicht invasiven Einmischung heilen kann.

    Den Angaben der Weltgesundheitsorganisation zufolge  leiden etwa 15 Prozent der männlichen Bevölkerung jedes Jahr an der erektilen Disfunktion.
    Die neue Methode wird bereits in verschiedenen Teilen der Welt angewandt.

    „Zuvor wurde diese Methode in Einzelfällen als Experiment angewandt, daher ist dies eine Autorenmethode. Wir haben sie standardmäßig gemacht und eine Genehmigung von der FDA (Food and Drug Administration) erhalten“, erzählt in einem exklusiven Interview mit Sputnik Alexander Gerschman, Direktor des Instituts für moderne Urologie der USA, Professor der California University, der erste Urologe in der Welt, der diese innovative Methode als CaverStem patentiert hatte.

    Die Methode besteht in der Entnahme von 20 Millilitern Blut aus dem Schoßknochenmark. Dieses Blut hat einen hohen Gehalt von Mesenchymzellen – einer der aktivsten Abart von Stammzellen. Nach der Entnahme des mit diesen Zellen bereicherten Blutes wird dies bearbeitet und mit vier Injektionen in den Penis eingeführt. Die ganze Prozedur nimmt 15-20 Minuten in Anspruch.

    Dank der hohen Aktivität der Mesenchymzellen bilden sich neue Blutgefäße, die den Blutkreislauf im Penis bedeutend verbessern. Es sind zwei bis drei Monate erforderlich, um das Ergebnis sichtbar zu machen.

    „Anders als Pillen und andere aktuell gebräuchliche Methoden, die nur Symptome beseitigen, beseitigt die neue regenerative Methode das eigentliche Problem“, erläuterte der Chefurologe des russischen Gesundheitsministeriums, Dmitri Puschkar, in einem Sputnik-Gespräch. Nach seinen Worten wird damit ein dauerhafter Heileffekt erreicht.

    Die neue Methode sei bereits seit 18 Monaten im Einsatz. Seitdem seien 40 Patienten in den USA und zwei in Russland behandelt worden. Obwohl die Heilwirkung deutlich besser als bei den traditionellen Methoden sei, ist die neue Methode billiger: Ein Patient müsse im Grunde nur für die Spritze bezahlen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Medizinische Behandlung deutscher Rentner in Russland: Versicherer ersuchen Moskau
    Trump beklagt sich vor jungen Küstenwachsoldaten über schlechte Behandlung
    So viel kostet Behandlung von Michael Schumacher nach Ski-Unfall
    Kiew: Behandlung von Sonderstatus des Donbass erst nach Oktober-Wahlen
    Tags:
    preisgünstig, Heilmittel, medizinische Behandlung, Impotenz, University of California, US-Gesundheitsbehörde FDA, Sputnik, Alexander Gerschman, Dmitri Puschkar, USA, Russland